Kranke, krankmachende & unglaubliche Inhaltsstoffe in Mineralwasser, Leitungswasser, Säften, Limo etc.

In diesem Interview erfahren wir, welche Inhaltsstoffe täglich in unserem Körper landen beim Trinken von Mineralwasser, Säften, Fruchtsaftgetränken, Limonaden, Leitungswasser etc. Wie ist das mit den Aromen, den Farbstoffen, dem Fruchtsaftkonzentrat, den Zuckern, Süßstoffen und den vielen anderen Zusatz- und Hilfsstoffen (von denen nicht einmal alle auf dem Etikett stehen)? Wie wirken sich diese Stoffe auf unsere Gesundheit aus – und die unserer Kinder? Und was können wir bedenkenlos trinken? Und um welche Getränke sollten wir lieber einen großen Bogen machen?

Ein wirklich informatives und aufklärendes Interview mit kaum zu glaubenden Fakten – geführt mit der akribisch recherchierenden und kompetenten Marion Schimmelpfennig!

Das ist unser zweites Interview mit der Wissenschaftsjournalistin Marion Schimmelpfennig. Das erste haben wir bereits 2015 geführt – im Rahmen unseres Kinder-Gesundheitskongress 2015. Damals ging es um Giftprodukte in Kosmetik & Pflegeprodukten für Kinder.

Wenn Du mehr wissen möchtest über gesundes Trinkwasser, können wir Dir außerdem folgende Artikel empfehlen: Gesundes Trinkwasser ohne Kistenschlepperei, Weichmacher, Alu & Co. sowie Warum viele Krankheiten „nur“ Wassermangel Symptome sind. Wir selbst trinken fast nur noch gefiltertes Leitungswasser. Säfte, Limo & Co. gibt es aus verschiedenen Gründen bei uns nicht oder nur sehr wenig. Einen der Gründe erfährst Du im Interview, ein zweiter war die Warnung eines Zahnarztes 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bitte gib uns Dein Feedback zum Video – als >> Kommentar unten auf dieser Seite. Vielen Dank!

Das lernst Du im Interview

  • Warum Getränkehersteller Aromen verwenden und welche Auswirkungen Aromastoffe auf Deinen Körper haben.

  • Was natürliche Aromen mit Holzabfall und Schimmelpilzen zu tun haben. Oder mit Schweineborsten und Menschenhaaren.

  • Warum Fruchtsäfte nicht unbedingt vegan sind (gehäckselte Fischblase gefällig?)

  • Wie Getränkehersteller versuchen, den Zuckergehalt von Getränken zu verschleiern.

  • Warum Getränke mit Süßstoffen keine Alternativen sind – und warum vor allem Kinder auf Süßstoffe komplett verzichten sollen.

  • Warum nicht alle Bestandteile eines Getränkes in den Inhaltsstoffen aufgeführt werden müssen (schon mal was von „Nicht-Zutaten“ gehört?)

  • Warum Du auf kohlensäurehaltige Getränke (auch Mineralwasser) besser verzichten solltest

  • Warum Leitungswasser zwar das best kontrollierteste Lebensmittel ist, es aber trotzdem voller Fremdstoffe ist.

  • Warum Grenzwerte den Verbraucher nicht schützen – und was das für unser Leitungswasser bedeutet.

  • Welche Getränke du überhaupt noch trinken kannst.

  • Und vieles, vieles mehr!

Unsere Interviewpartnerin: Marion Schimmelpfennig

Marion Schimmelpfennig ist Wissenschaftsjournalistin. Sie war jahrzehntelang als Marketingberaterin und Texterin tätig und hat sich in dieser Zeit intensiv mit pharmazeutischen, medizinischen und naturwissenschaftlichen Themen beschäftigt.

2013 veröffentlichte sie ihr erstes populärwissenschaftliches Sachbuch, „Giftcocktail Körperpflege“. Im Februar 2016 erschien ihr 2. Buch „Die Mineralwasser- und Getränke-Mafia“. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem 3. Buch, „Das Lexikon der Lebensmittelzusatzstoffe.

Marion Schimmelpfennig lebt in Paraguay

Buchempfehlungen

Letzte Aktualisierung am 20.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Aussagen unserer Interviewpartner/Vortragenden/Autoren stellen deren Meinung, Wissensstand und Erfahrung dar. Eine Anwendung erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder wir noch die Interviewpartner/Vortragenden/Autoren übernehmen eine Haftung für persönliche oder sonstige Schäden oder Risiken, die sich als direkte oder indirekte Folge der Nutzung und Anwendung der Interview-/Vortrags-/Artikel-Inhalte ergeben. Bitte konsultiere einen Arzt oder einen anderen kompetenten Ratgeber Deines Vertrauens, bevor Du irgendwelche Vorschläge der Interviews/Vorträge/Artikel umsetzt.