Kontakt & Hifle
Loading...
Starke Gefühle bei Kindern2018-07-09T10:18:46+00:00
Jetzt zum Kurs anmelden!

In diesem Onlinekurs (nicht nur) für Eltern erfährst Du u.a.:

  • Was hinter Wut, Trotz & Aggression steckt und wie Du damit entspannt(er) & konstruktiv umgehen kannst.

  • Warum es wichtig ist für die psychische Gesundheit Deines Kindes, diese Gefühle nicht zu unterdrücken.

  • Wie Du Deinem Kind helfen kannst, seltener wütend, aggressiv oder trotzig sein zu müssen.

  • Wie Du Deinem Kind mit Bindungsspielen effektiv helfen kannst, Aggressionen, Frust, Stress und sogar Ängste abzubauen, Trennungsschmerz zu verarbeiten uvm.

  • Und wie sich dadurch plötzlich viele „Erziehungsprobleme“ einfach in Luft auflösen können. 😉

  • Bist Du auch immer wieder mit Situationen konfrontiert, in denen Dein Kind wütend & aggressiv ist? Schreit, weint, schlägt, Dinge wirft, Schimpfwörter verwendet? Manchmal sogar wegen einer vermeintlichen Nichtigkeit wie einem zerbrochenen Keks?

  • Oder mit Situationen, in denen Dein Kind voller Trotz & Widerstand ist?

  • Bist Du oft ratlos, warum das eigentlich so ist? Und wie Du Dich dann am sinnvollsten verhältst, um Deinem Kind zu helfen und diese starken Gefühle konstruktiv und liebevoll zu begleiten?

  • Und geht es Dir auch immer wieder so, dass Du in solchen schwierigen Situationen in alte Muster verfällst und ganz anders reagierst, als Du das eigentlich willst? Nämlich gelassener, respektvoller, einfühlsamer? Statt laut, wütend, schimpfend oder mit Bestrafung?

  • Wünschst Du Dir, dass Wut, Aggression & Trotz seltener werden und die vielen kleinen Alltagssituationen harmonischer & reibungsloser ablaufen? Mit einer gute Bindung & Beziehung zu Deinem Kind?

Dann geht es Dir wie allen anderen Eltern auch!

Denn Eltern zu sein, ist immer wieder eine große Herausforderung, vor allem dann, wenn unsere Kinder wüten, trotzen oder aggressiv sind.

  • Vielleicht weißt Du innerlich, dass Wut, Trotz & Aggression hin und wieder sein müssen, hast aber Probleme das liebevoll zuzulassen oder zu begleiten, weil starke Gefühle in der Gesellschaft tabu sind und Du Angst vor Kritik und Unverständnis Deines Partners, der Nachbarn etc. hast?

  • Vielleicht bist Du auch schon achtsam und recht gelassen in solchen Situationen – möchtest Deinem Kind aber helfen, weniger oft wütend, aggressiv und trotzig zu werden? Also hinter die Ursachen zu blicken und Stress, Frust & Ängste bei Deinem Kind abzubauen?

  • Und suchst nach ganz praktischen Lösungsvorschlägen, das zu erreichen?

Stell Dir vor…

  • Du würdest verstehen, was genau hinter den starken Gefühlen Deines Kindes steckt!

  • Du könntest Wut, Trotz & Aggression Deines Kindes (immer öfter) einfühlsam, entspannt & konstruktiv begleiten! Auch wenn Dein Kind schlägt oder tritt oder mit Schimpfwörtern um sich wirft.

  • Und solche Situationen liebevoll zulassen ohne Angst vor Kritik aus Deiner Umgebung, weil Du weißt, wie wichtig und richtig das für Dich und Dein Kind ist!

  • Du könntest Deinem Kind helfen, seltener wütend, aggressiv, trotzig  oder unkooperativ sein zu müssen!

  • … und spielerisch Frust, Stress, Ängste & Aggression bei Deinem Kind abzubauen und eine gute Bindung zu Deinem Kind aufzubauen.

  • Du würdest erreichen, in Konfliktsituationen gelassener, besonnener & respektvoller zu reagieren – ohne verletzend zu werden, zu beschämen, zu drohen, zu bestrafen oder zu manipulieren.

  • Wie Du erlebst, dass sich plötzlich viele Erziehungsprobleme einfach in Luft auflösen :-). Und viel mehr Fröhlichkeit in Euer Familienleben Einzug hält.

In diesem 6-wöchigen Onlinekurs
Starke Gefühle bei Kindern: Wut, Trotz, Aggression
lernst Du genau das!
Bequem von daheim aus – an den Tagen und zu den Uhrzeiten, an denen Du Zeit dafür hast (z.B. wenn Deine Kinder schlafen oder im Kindergarten sind). Und trotzdem bist Du nicht auf Dich allein gestellt, weil der Kurs zwei Live-Termine mit der Kursleiterin Anke Eyrich beinhaltet. Und die Mitgliedschaft in unserer exklusiven Facebookgruppe!

Deine Kursleiterin: Anke Eyrich

Anke Eyrich

Mein Anliegen ist es, viele Mamas und Papas an einem Wissen teilhaben zu lassen, das ich gerne bei der Geburt meiner Kinder schon gehabt hätte, nämlich das Wissen, wie wichtig Weinen und Wüten, so wie Lachen und Spielen für Kinder sind. Ebenso möchte ich Euch erfahren lassen, wie wir als Eltern unsere Kinder begleiten können, damit sie ihre Gefühle über das Lachen, Weinen und Wüten ausdrücken können, damit sie möglichst entspannt und gesund aufwachsen.

Ich selbst bin verheiratet und Mutter von 3 Kindern. Während und nach meinem Sozialpädagogik Studium haben mich vor allem Themen des Familienseins interessiert und dies noch mehr, als meine Kinder geboren wurden und ich sie zusammen mit meinem Mann ins Leben begleiten durfte. Daher habe ich viele Weiterbildungen in diese Richtung wahrgenommen. Ich bin Geburtsvorbereiterin, Stillberaterin und Tanzpädagogin und inzwischen liegt mein Schwerpunkt in der Paar- und Familientherapie. Seit vielen Jahren begleitet und nährt mich in meinem Alltag tägliche Meditation auf dem Weg des via integralis.

Ich bin dankbar um das Wissen und die Haltung von Dr. Aletha J. Solter (Entwicklungspsychologin, USA). Von ihr wurde ich 2002 zur Aware Parenting Instructor ausgebildet und ein Teil dieses bewussten Elternseins gebe ich gerne in diesem Onlinekurs an Euch weiter. Es geht vor allem darum, wie und warum Kinder mit oft heftigen Gefühlen, wie Weinen und Wüten ihren Stress loswerden wollen. Die Haltung von Aletha Solter hat mich als Mutter sehr entlastet und mich immer wieder gelehrt, meine Kinder besser zu verstehen, ihnen zu erlauben, ihre Wut und heftigen Gefühle auszudrücken, was unseren Familienalltag sofort merklich entspannt hat – und es bis heute tut!

Auch in meiner eigenen Praxis DIE WIEGE gebe ich seit Jahren Kurse und Vorträge für Eltern mit weinenden und wütenden Kindern, die sehr dankbar sind für das Wissen rund um Wut und Co. und die sofort eine Veränderungen in ihrer Familie erleben, wenn sie die Hintergründe dieser heftigen Gefühle verstehen und nun anders damit umgehen können.

Mit Beiträgen von: Steffi Weh

Steffi Weh

Als ich vor 8 Jahren das erste Mal unsere Tochter in den Armen hielt wurde mir sehr schnell klar, dass ich wenig wusste. Ich bin Heilerziehungspflegerin und Weltenbummlerin und habe mich schon immer intensiv mit verschiedenen Ansätzen zu persönlichem Wachstum beschäftigt. Die Vipassana Meditation nach S.N. Goenka hat mich jahrelang begleitet oder auch „The Work“ nach Byron Katie. Trotzdem fühlte ich mich oft hilflos.

Was brauchte dieses kleine zerbrechliche Wesen denn nun wirklich – wie würde ich ihr gerecht werden können? Ich wollte ihr keinen „Schaden“ zufügen und alles „richtig“ machen, warum passierte es mir trotzdem noch, dass ich ärgerlich wurde, wenn sie zornig war, ohne es zu wollen!

„Aware Parenting“ war mir von Anfang an durch meine Hebamme bekannt. Aber erst als unser Sohn 9 Monate alt war und ich durch einen Sportunfall 3 Monate lang nicht laufen konnte und dadurch sehr viel Zeit hatte, gelang mir der Durchbruch. Endlich verstand ich die Zusammenhänge! Jetzt erst konnte ich meine Kinder wirklich liebevoll abholen und verstehen, egal wie trotzig und zornig sie waren. So begann eine spannende Reise.

Nach der Aware Parenting Instructor Ausbildung bei Dr. Solter habe ich mich ständig weitergebildet. Im Moment mache ich ein einjähriges Fernstudium zum Hand in Hand Instructor nach Patty Wipfler, um mein Wissen zu festigen und zu vertiefen. Durch diesen jahrelangen Lernprozess hat sich sehr vieles verändert. Hilflosigkeit und Verwirrung sind durch Ruhe und Klarheit ersetzt worden. Ich habe gelernt, die „Hilferufe/Signale“ meiner Kinder zu deuten und habe „Werkzeuge“ zur Hand, um ihnen zu helfen. Unsere Eltern-Kind-Beziehung ist sehr liebevoll und von einer spielerischen Bindung geprägt. Dafür bin ich unglaublich dankbar! Wir üben uns täglich in der großen Kunst zu lieben, machen Fehler, geben sie zu, lachen darüber und erlauben uns, als Menschen zu wachsen.

Ein Zitat von Pam Leo finde ich besonders schön: „Let’s raise children who won’t have to recover from their childhoods!“ Dazu möchte ich Dich einladen! In unserem Onlinekurs verraten wir dir wie es möglich ist mit den starken Gefühlen deines Kindes liebevoll umzugehen, es zu begleiten und die daraus resultierende Veränderung mit zu erleben – ohne dich selbst zu vergessen! Seit 2016 biete ich über „heldeneltern“ Kurse und Vorträge sowie Beratung und Begleitungen an.

Im 6-wöchigen Onlinekurs
Starke Gefühle bei Kinder
Wut, Trotz, Aggression

lernst Du…

  • Was genau hinter starken Gefühlen bei Kindern steht – also hinter Wut & Aggression und Trotz & Widerstand. Und warum Kinder manchmal wegen vermeintlicher Kleinigkeiten einen Wutanfall bekommen.
  • Wie Du mit solchen starken Gefühlen einfühlsam & konstruktiv umgehen kannst – auch wenn Dein Kind dabei schlägt, beißt, Dinge wirft, Dich beschimpft o.ä.
  • Warum es für die psychische Gesundheit Deines Kindes wichtig ist, diese Gefühle nicht zu unterdrücken.
  • Wie Du Deinem Kind helfen kannst, seltener wütend, aggressiv, trotzig  oder unkooperativ sein zu müssen, indem Du die Ursachen wie Stress, Angst o.ä. erkennst.

  • Warum wir Eltern in Konfliktsituationen oft nicht so reagieren, wie wir das eigentlich wollen – und was unsere eigenen Vergangenheit damit zu tun hat.

  • Und wie Du alte Muster durchbrechen kannst, um gelassener, besonnener & respektvoller zu reagieren.

Außerdem lernst Du…

  • Dein Selbstvertrauen zu stärken, damit Du bei Wut & Trotz unbeeinflusst bleibst von dem, was andere sagen oder denken – weil Du weißt, was wichtig & richtig ist für Dich & Dein Kind.
  • Bindungsspiele kennen, mit denen Du Deinem Kind effektiv helfen kannst, Aggressionen, Frust, Stress & Ängste abzubauen, Trennungsschmerz zu verarbeiten uvm.
  • Wie Du mit diesen Spielen die Bindung zu Deinem Kind verbesserst – und die ganze Familienatmosphäre 😉
  • Warum Strafen oder Strafandrohungen zwar eine schnelle, aber keine nachhaltige Lösung sind und Stress bei allen Beteiligten verursacht.
  • Die Grundlagen von Aware Parenting nach Dr. A. Solter, einer liebevollen & bewussten Beziehungshaltung ohne Strafen & Manipulation durch Lob & Tadel.
  • Besonderheiten im Umgang mit starken Gefühlen bei Geschwisterstreit und in der Pubertät.
  • Wie sich plötzlich viele Erziehungsprobleme einfach in Luft auflösen können, wenn Stressoren verschwinden und wir mit unseren Kindern gemeinsam spielen & lachen 😉

Was Du in diesem Kurs NICHT lernst

Es ist nicht das Ziel des Kurses, starke Gefühle bei Kindern abzutrainieren oder zu unterdrücken. Sondern diese Gefühle liebevoll zuzulassen und die Ursachen dafür zu verstehen, so dass Dein Kind immer weniger Grund für Wut, Trotz und Aggression hat und mit der Zeit solche Gefühlsausbrüche immer überflüssiger und seltener werden. Wir sagen bewusst „weniger Grund“ und „seltener“ und nicht „keinen Grund“ und „ganz aufhören“ – denn wir wissen, je kleiner Kinder sind, desto weniger Möglichkeiten haben sie Stress auf andere Weisen abzubauen als über Wut, Trotz oder Aggression.

Ich bin unendlich dankbar dieses Wissen erhalten zu haben, denn es erleichtert mir den Alltag sehr!

„Vor 16 Jahren habe ich erstmals über Anke Eyrich von Aletha Solter erfahren. Ich habe damals bei meinen eigenen drei Kindern angefangen, ihre Gefühle so anzunehmen, wie sie herausgekommen sind. Mein jüngstes Kind, damals gerade geboren, habe ich beim Weinen begleitet. Was für eine wunderschöne Erfahrung! Und wie glücklich und zufrieden mein Baby nach dem Weinen war!
Dann habe ich begonnen, in Absprache mit den Eltern, auch meine Tageskinder (1-3 Jahre alt) ihre Gefühle ausdrücken zu lassen. Wenn sie traurig waren, weil ihre Eltern arbeiten gehen mussten, durften sie bei mir weinen. Dem voraus ging natürlich immer eine intensive und sanfte Eingewöhnung. Haben die Kinder einen Wutanfall, dann darf die Wut heraus.
Sehr oft wundern sich Eltern, die zum ersten mal im Eulennest sind, dass es hier so ruhig und friedlich ist. Das führe ich auf den Umstand zurück, dass die Kleinen einfach so angenommen werden und geliebt werden, wie sie sind! Alle ihre Gefühle werden von mir akzeptiert und dürfen ausgedrückt werden, ohne jemand anderen zu verletzten.
Ich bin unendlich dankbar dieses Wissen erhalten zu haben, denn es erleichtert mir den Alltag sehr!“

Sandra Teufel vom Eulennest, Tagesmutter, Mutter (3 Kinder) und Großmutter (1 Enkelkind)

Ein echt wertvoller Kurs

!Genial! Ich bin echt erstaunt wie sich meine Sichtweise auf die „Probleme“ mit meinen Kindern verändert hat. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Ein echt wertvoller Kurs, bitte mehr davon! Danke Steffi!!

Frank R., Papa von 2 Kindern (3 und 5 Jahre alt)

Was ist „Aware Parenting“ – und wie kann uns das im Familienalltag helfen?

Dieser Onlinekurs basiert auf der liebevollen und einfühlsamen Erziehungshaltung des Aware Parenting („bewusste Elternschaft“) nach Dr. Aletha Solter. 3 Punkte sind von zentraler Bedeutung:

  • Aware Parenting bedeutet, dass wir unseren Kindern helfen, Stress loszulassen, indem sie ihre Gefühle wie Weinen und Wüten ausdrücken dürfen. Auch Lachen und Spielen helfen den Kindern beim Entstressen und sie finden wieder in ihr Gleichgewicht.
  • Im Aware Parenting wird Stress daher auch gezielt über Bindungsspiele abgebaut.
  • Aware Parenting geht davon aus, dass eine Erziehung ohne Strafen und Belohnen möglich ist. Was, wie man sich leicht vorstellen kann, viel weniger Stress für ein Kind bedeutet (und auch für seine Eltern ;-))

Integrieren wir diese 3 Punkte in unseren Elternalltag, stärken wie immer wieder und immer mehr die Bindung zwischen uns und unserem Kind. Und schon noch kürzester Zeit entspannt sich auch unser Zusammensein sehr deutlich! Zusätzlich sinkt natürlich auch die Notwendigkeit für Wut, Trotz & Aggression, weswegen sich viele Erziehungsprobleme einfach in Luft auflösen können 😉

Ein weiterer wichtiger Punkt aus Sicht von uns Eltern ist, dass Aware Parenting uns sehr entlasten kann – wenn wir wissen, dass Wut, Trotz & Weinen nicht gestoppt oder unterdrückt werden müssen (wie das von unserer Umgebung oft erwartet wird). Und dass starke Gefühle auch kein Zeichen von schlechter Erziehung sind, sondern unsere Kinder uns damit etwas Wichtiges mitteilen wollen. Das kann uns Eltern den Rücken stärken, uns Ruhe und Kraft geben – insbesondere in Situationen, in denen andere Menschen dabei sind.

Dass Aware Parenting „funktioniert“ erleben wir täglich in unseren Praxen, Kursen und daheim in unseren eigenen Familien. Aware Parenting wirkt sehr entspannend, schnell und anhaltend. Untermauert werden unsere eigenen Erfahrungen durch die von Aletha Solter und der vielen anderen Aware Parenting Instruktoren überall auf der Welt. Unsere Erfahrungen werden ebenso unterstützt durch viele wissenschaftliche Studien über Weinen und Wüten, die von Aletha Solter in über 30 Jahren zusammengetragen wurden und in ihren Büchern, vor allem in ihrem neusten Buch „Spielen schafft Nähe“ ausführlich dargelegt sind.

Zum Beispiel entsteht Heilung von schmerzhaft eingespeicherten Erfahrungen durch Weinen und Wüten. Der Bereich im Gehirn, welcher limbisches System genannt wird, hat die Möglichkeit sich zu entlasten. Angst, Frustration und Wut werden abgebaut und durch liebevolles Zuhören mit Respekt und Wärme aufgefüllt. Danach kann das Kind wieder zurück in seinen ursprünglichen Zustand gelangen. Dieser ist liebevoll, kooperativ, von großer Wärme und Respekt gegenüber allen Lebewesen geprägt.

Als meine Tochter 7 Jahre alt war und Klavier spielen lernte, eskalierte ihr mittägliches Üben fast jeden Tag. Sie setze sich ans Klavier und begann zu üben und wenn es zunehmend nicht klappte, haute sie auf den Tasten herum. Sie tobte und wütete während ich ihren Wutanfall begleitete, ihre Wut erlaubte und dabei auch aufpasste, dass sie das Klavier nicht beschädigte und sich nicht selbst weh tat. Nach ca. 15 Minuten war der Stress vom morgendlichen Schulbesuch, der Druck vom Heimfahren im überfüllten Bus und vermutlich noch vieles mehr, was sie nicht in Worte packen konnte, durch ihren Wutanfall ausgedrückt und sie war – fast von einer Minute auf die andere – entspannt und ruhig. Kommentarlos setzte sie sich ans Klavier und übte ihre Stücke friedlich und konzentriert.

Man kann solche oder ähnliche Situationen oft bei Kindern beobachten, wenn das limbische System die Möglichkeit hat sich zu entlasten und sie so wieder zu ihrem entspannten liebevollen Selbst zurückkehren können.

So funktioniert der Onlinekurs
„Starke Gefühle bei Kindern – Wut, Trotz & Aggression“

Ablauf

Sofort nach dem Kauf erhältst Du Zugang zu Deinem persönlichen Kursbereich – ganz automatisch per E-Mail. Und Du kannst gleich loslegen mit der ersten Kurseinheit!

Die nächsten Kurseinheiten werden dann jeweils 1 Woche später freigeschaltet – 5 Wochen lang – so dass der Kurs nach 6 Wochen abgeschlossen ist. Du kannst Dir aber ruhig länger als 6 Wochen Zeit lassen, da alle Kurseinheiten dauerhaft für Dich online bleiben! Du kannst also in Deinem ganz eigenen Tempo arbeiten 😉

Umfang

Insgesamt warten über 4,5 h Videomaterial auf Dich, pro Woche ca. 35-55 Minuten, verteilt auf 7-13 kurze Videos. So dass Du jede Kurswoche auch ganz flexibel auf mehrere Tage verteilen kannst. Die Videos werden außerdem durch Zusatzinformationen (in Textform) ergänzt.

Das Besondere an diesem Kurs ist, dass Du das Wissen in sehr komprimierter Form erhältst, in kurzen aber knackigen Videos voller Hintergrundwissen, Inspirationen & Tipps für den Familienalltag – weil wir Eltern ja meist sehr wenig Zeit haben 😉 – sowie das Konzept der Bindungsspiele, die Du sofort praktisch umsetzen kannst.

Außerdem beinhaltet der Kurs die Aufzeichnungen von 2 Live-Webinaren zu den Spezialthemen „Pubertät“ & „Geschwisterstreit“ mit einer Dauer von ca. 45- 60 Minuten. Die Aufzeichnungen enthalten auch die anschließende Frage & Antwortrunde von je ca. 45 Minuten Länge, bei denen Fragen direkt zu den Webinarthemen gestellt wurden.

Übungen & Spiele

Wenn Du das Maximum für Dich und Deine Familie aus diesem Kurs herausholen möchtest, solltest Du zusätzlich ein wenig Zeit einplanen, um die Übungen im Kurs ausprobieren zu können. Manche machst Du nur ein oder zweimal, die Bindungsspiele aber auch über einen längeren Zeitraum. Aber keine Angst: dafür reichen 5 Minuten am Tag. Und die werden für Dich keine Pflicht sein, sondern eine Freude, schließlich verbringst Du eine intensive Zeit mit Deinem Kind und Ihr habt beide viel zu lachen! 🙂

Der Kursinhalt im Detail:

Der Kurs beinhaltet außerdem Aufzeichnungen von 2 Live-Webinaren:

Hierin vertiefen Anke & Steffi das im Kurs Erlernte mit Fokus auf Pubertät & Geschwisterstreit – 2 Themen, die im Familienalltag oft eine ganz besondere Rolle spielen.!

Inklusive umfangreichem Bonusmaterial!

Bonus 1

Begleitendes Textmaterial
Begleitendes und ergänzendes Textmaterial als PDF und unter den Videos.

Bonus 2

Live F&A-Sessions
Teilnahme an 2 Online-Fragen- und Antworten-Sessions – direkt mit der Kursleiterin Anke Eyrich! *)

Bonus 3

Zugang zur unserer exklusiven Facebook-Gruppe
Hier kannst Du Dich mit anderen Kursteilnehmern austauschen!

Bonus 4

Aufzeichnung des Vortrags „Nicht strafen & drohen – was dann?“
Kooperation statt Wut & Trotz: zu einem entspannten Miteinander ohne Strafen & Drohen.

*) Die F&A-Sessions finden einmal pro Quartal statt – Du kannst an den beiden F&A-Sessions in den ersten 6 Monaten nach Kauf des Kurses teilnehmen.

Erhalte Zugang zum Onlinekurs Starke Gefühle bei Kindern – Wut, Trotz & Aggression

Klicke auf den Kaufen-Button und lerne, starke Gefühle Deines Kindes zu verstehen und damit entspannt(er) & konstruktiv umzugehen. Erfahre, wie Du Deinem Kind helfen kannst, seltener wütend, aggressiv oder trotzig zu werden. Und erlebe, wie sich viele „Erziehungsprobleme“ einfach in Luft auflösen 😉

Jetzt kaufen

Inklusive 14-Tage-Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen.

Verkauf, Zahlungsabwicklung & Rechnungsstellung erfolgen über unseren renommierten Reseller-Partner Digistore24. Die hochwertigen Inhalte kommen selbstverständlich von uns – genauso wie unser persönlicher Produktsupport!

Unsere Kinder sind viel kooperativer, das Familienklima ist wunderbar!

„Es ist wirklich verblüffend: wir spielen seit einiger Zeit täglich Beachsoccer mit unseren Kindern – mit ganz viel Lachen & Toben. Natürlich gewinnen unsere Kinder immer 😉 Also ein Bindungsspiel im Sinne dieses Onlinekurses.

Auch wir Eltern haben riesen Spaß an der Sache und können sehen, wie die Kinder täglich wachsen: Ihre Fähigkeiten, ihr Selbstvertrauen, ihre Kooperationsbereitschaft. Sie sind viel gelassener und trauen sich Dinge zu, vor denen sie vorher Angst hatten. Sie machen uns Geschenke, helfen voller Enthusiasmus und ganz von sich aus im Haushalt und reagieren auf nötige „Neins“ viel kompromissbereiter.

Verbleibende Wut- und Trotzanfälle begleiten wir so gut es uns jeweils möglich ist. Letzte verbleibende Droh-Impulse versuchen wir rechtzeitig zu erkennen – was immer leichter fällt, weil wir das Familienklima ja nicht wieder negativ beeinträchtigen möchten.

Was sehr entspannend ist: für das harmonischere Familienklima müssen wir uns keine tägliche zusätzliche Übungszeit freischaufeln. Sondern wir spielen einfach gemeinsam mit unseren Kindern 🙂 “

KIKI & Christian, Mama & Papa (2 Kinder), die Köpfe hinter den Glücksknirpsen 😉

Konflikte stressfrei abbauen und Fröhlichkeit fördern

„Steffi Weh hat mir einen Weg aufgezeigt, der es mir ermöglicht Konflikte mit Kindern oder unter Kindern spielerischer zu begleiten. Im Fokus steht das Kind mit seinen Empfindungen und „Gefühlsbädern“, die es oft gar nicht erfassen kann. Als Elternteil passiert es mir, dass ich immer wieder bei den immer gleichen Themen mit Kindern hilflos bin und in alte Muster verfalle. Mit Hilfe des Kurses konnte ich mich im privaten Alltag wie in meiner Arbeit als Kunsttherapeutin und Erzieherin mit Kindern weiterentwickeln. Konflikte können stressfreier abgebaut werden und gleichzeitig wird die Fröhlichkeit bei uns allen gefördert. Steffi Weh lebt ihre Berufung im alltäglichen und ist somit eine absolute Fachfrau. Diesen Herzensweg geht sie mit viel Liebe, Esprit, unglaublichem Einfühlungsvermögen und Ideenreichtum an spielerischen Lösungen. Ich bin so dankbar, dass ich ihr begegnet bin.“

Daniela U., Mama einer Tochter (9 Jahre alt), Kleinkindpädagogin, Kunsttherapeutin, systemische Kinder- und Jugendtherapeutin

Das alles erhältst du für
nur 169,- Euro

Ratenzahlung möglich!

  • Zugang zum Online-Kurs mit über 4,5 Stunden Videomaterial
  • Begleitendes & ergänzendes Textmaterial.
  • Hilfreiche praktische Übungen zur Selbstreflexion und Veränderung sowie viele konkrete Spielanleitungen für die einzelnen Ursachenbereiche von Wut, Trotz & Aggression.
  • Teilnahme an 2 Online-Fragen- & Antworten-Sessions innerhalb der ersten 6 Monate – live mit der Kursleiterin Anke Eyrich!
  • Aufzeichnungen von 2 Live-Webinaren zu Pubertät & Geschwisterstreit mit Steffi & Anke!
  • Zugang zu unserer exklusiven Facebookgruppe – zum Austausch mit anderen Kursteilnehmern.

Erhalte Zugang zum Onlinekurs Starke Gefühle bei Kindern – Wut, Trotz & Aggression

Klicke auf den Kaufen-Button und lerne, starke Gefühle Deines Kindes zu verstehen und damit entspannt(er) & konstruktiv umzugehen. Erfahre, wie Du Deinem Kind helfen kannst, seltener wütend, aggressiv oder trotzig zu werden. Und erlebe, wie sich viele „Erziehungsprobleme“ einfach in Luft auflösen 😉

Jetzt kaufen

Inklusive 14-Tage-Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen.

Verkauf, Zahlungsabwicklung & Rechnungsstellung erfolgen über unseren renommierten Reseller-Partner Digistore24. Die hochwertigen Inhalte kommen selbstverständlich von uns – genauso wie unser persönlicher Produktsupport!

Null Risiko durch 14 Tage Geld-Zurück-Garantie!

Wir sind davon überzeugt, dass dieser Onlinekurs „Starke Gefühle bei Kindern – Wut, Trotz & Aggression“ seinen Preis wert ist! Solltest Du jedoch zu einem anderen Ergebnis kommen, bekommst Du Dein Geld zurück. Schreib uns einfach eine E-Mail! Dann gibt’s das Geld zurück…

Noch Fragen?

Die Kursinhalte sind dauerhaft abrufbar. Es ist nicht geplant, die Inhalte irgendwann abzuschalten (aber natürlich können wir keine „lebenslange Garantie“ für die Verfügbarkeit der Videos und Texte geben).

Du kannst an 2 live Frage & Antwort Runden teilnehmen – an den beiden in den ersten 6 Monaten nach Bestellung/Bezahlung Deines Kurses (Die F&A-Runden finden einmal pro Quartal statt (also etwa alle 3 Monate)).

Hier beantwortet Anke Eyrich live Deine persönlichen Fragen!

Du brauchst dafür keine besondere Hardware oder Software – Dein Internetbrowser und eine einigermaßen schnelle Internetverbindung reichen aus. Die Termine dafür werden rechtzeitig vorher bekanntgegeben. Wenn Du einmal nicht teilnehmen kannst: wir planen von jedem Live-Termin eine Aufzeichnung.

Digistore24 ist unser Verkaufs- und Zahlungsabwickler. Wir arbeiten seit 2015 mit Digistore24 zusammen und sind sehr zufrieden. Der renommierte Anbieter wickelt für uns den kompletten Verkaufsprozess ab (Verkauf, Zahlungsabwicklung, Rechnungsstellung), so dass wir Kopf und Hände freihaben für unsere Kursinhalte.

Ganz einfach: Wenn Du nicht zufrieden bist, kannst Du innerhalb von 14 Tagen vom Kauf Deines Kurses zurücktreten. Schreibe uns einfach eine kurze E-Mail. Danach erhältst Du Dein Geld zurück.

Du bekommst von unserem Zahlungsabwickler Digistore24 automatisch eine Rechnung via E-Mail. Die Rechnungsadresse kannst du jederzeit ändern.

Jede Woche warten jeweils ca. 35 bis 55 Minuten Videomaterial auf Dich: verteilt auf 7-13 kurze Videos. So dass Du jede Kurswoche auch ganz flexibel auf mehrere Tage verteilen kannst. Die Videos werden außerdem durch Zusatzinformationen (in Textform) ergänzt.

Wenn Du das Maximum für Dich und Deine Familie aus diesem Kurs herausholen möchtest, solltest Du zusätzlich ein wenig Zeit einplanen, um die Übungen im Kurs ausprobieren zu können. Manche machst Du nur ein oder zweimal, die Bindungsspiele aber vielleicht auch über einen längeren Zeitraum. Aber keine Angst: dafür reichen 5 Minuten am Tag. Und die werden für Dich keine Pflicht sein, sondern eine Freude, schließlich verbringst Du eine intensive Zeit mit Deinem Kind und Ihr habt beide viel zu lachen!

Übrigens: Du musst den Kurs NICHT in 6 Wochen machen – Du kannst Dir auch länger Zeit lassen. Ganz so, wie es für Dich passt. Alle Kursinhalte sind dauerhaft für Dich freigeschaltet.

Ja! Aber die im Kurs vorgestellten Bindungsspiele funktionieren bei Kindern über 12 Jahren erfahrungsgemäß nicht mehr so gut.

Insofern muss die Antwort auf die Frage lauten: Ja, grundsätzlich schon. Aber den meisten Nutzen hast Du bei Kindern zwischen 0 und 12. Das ist sozusagen das Kernalter dieses Kurses.

Natürlich bringt der Kurs auch etwas, wenn nur Du bewusst „erziehen“ möchtest. Dir und Deinen Kindern! Und auch Dein Mann wird die positiven Veränderungen spüren. Und vielleicht beginnt er dann ja, offener dafür zu werden?

Beiden Kursen ist gemeinsam, dass sie ein respektvolles Miteinander und Achtung vor den grundlegenden Bedürfnissen unserer Kinder zum Ziel haben. Mit dem Ergebnis einer liebevollen & stressarmen Familienatmosphäre. Beide Kurse sind total hilfreich für den Elternalltag und ergänzen sich gegenseitig. Deshalb empfehlen wir, beide Kurse zu machen – egal in welcher Reihenfolge 😉

Der Onlinekurs „Mit Kindern wachsen“ liefert hierfür viel Hintergrundwissen und legt den Fokus auf das Kultivieren von dafür förderlichen Geistesqualitäten – durch regelmäßiges Üben („Gießen“). Basis ist die Achtsamkeit.

Der Onlinekurs „Starke Gefühle bei Kindern“ konzentriert sich auf eines der größten Probleme von uns Eltern im Familienalltag: Auf Wut, Trotz & Aggression.  Er liefert in ganz leicht verständlicher & sehr kompakter Form alles nötige Wissen und alle Werkzeuge, um dieses eine konkrete Problem zu lösen. Dabei kommt er mit ganz wenigen Übungen aus. Statt regelmäßig alleine zu üben, machst Du mit Deinem Kind bei Bedarf sog. Bindungsspiele.
Basis des Kurses ist der Aware Parenting Ansatz von Dr. Aletha Solter. Starke Gefühle bei Kindern werden als Heilungsprozess verstanden, um Stress, Frust und Ängste zu verarbeiten. Damit können wir Wut, Trotz & Aggression nicht nur viel besser verstehen, sondern auch viel besser akzeptieren und vor allem auch liebevoll begleiten. Mit den Bindungsspielen können wir unseren Kindern spielerisch helfen, Stress, Frust & Ängste zu verarbeiten – eben durch Spielen & Toben statt durch Wut & Trotz.
Durch dieses ganz neue Verständnis starker Gefühle als wichtige Heilungs- und Verarbeitungsprozesse und durch das gezielte, gemeinsame Spiel kann zudem eine tiefere Bindung, Sicherheit und Nähe entstehen – bis ins erwachsene Alter.

Ich bin zutiefst dankbar für deine heilsamen Worte!

„Liebe Anke, Dein Wissen über Wüten und Zorn hat mir sehr geholfen. Mir geht es mit Lea bedeutend besser, weil ich darauf schaue, wie es mir damit geht und wie ich damit umgehen kann, wenn Lea so wütend ist. Dadurch nehme ich den Fokus von ihr weg und bin auch nicht mehr bemüht, dass die Situation jetzt endet. Das tut ihr und mir gut. Danke für deine wertvolle Unterstützung; das hat mich sehr entspannt.

Lea und mir geht es um so vieles besser. Ich bin zutiefst dankbar für deine heilsamen Worte und hoffe, dass ganz viele Eltern in ihrem Inneren sicher und heil werden können, wenn sie mit dir sprechen und deine Kurse besuchen.“

Katharina W. (Mutter von 2 Töchtern – 7 und 10 Jahre alt)

Powered by Glücksknirpse

Wir, Dr. Nicole Kikillus (KIKI) und Christian Clemens, Eltern zweier toller Söhne, beschäftigen uns seit 2010 mit dem Thema „Erziehung“. Obwohl wir vor der Geburt unseres ersten Sohnes eigentlich vereinbart hatten, wenigstens dieses Thema mal intuitiv anzugehen und keine Bücher dazu zu lesen, ist es dann doch anders gekommen 😉 Mittlerweile haben wir eine kleine Bibliothek.

Warum? Wir möchten unsere Kinder achtsam ins Leben begleiten, ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechend. Und auf einfühlsame und konstruktive Weise Konflikte lösen, die es ja doch immer mal wieder gibt. Warum eigentlich? Und wie sehen wirklich konstruktive Lösungen aus, die keinen Stress und keine „Wunden“ hinterlassen bei Kind(ern) und Eltern?

Dazu fanden wir in unseren Büchern viele Ansätze. Einer der besten ist für uns der von Aletha Solter mit ihrem Aware Parenting. Der hat vor allem KIKI so begeistert, dass sie schon bald ein erstes Interview mit einer richtig guten Aware Parenting Instuctorin führen durfte- mit Anke Eyrich – und kurz danach ein zweites:  😉

Schnell war klar: das Thema Wut, Trotz & Aggression ist ein so wichtiges Thema für viele Eltern, dass ein Interview nicht ausreicht, um es umfassend abzudecken. Denn auch alle anderen Interviews und Beiträge von uns zu diesem Thema stießen immer auf eine große Resonanz. Also musste ein Onlinekurs her. Anke war sofort begeistert und hat ihre Freundin und Kollegin Steffi Weh mit ins Boot geholt. Beides total sympathische Mamas, die das leben, was sie auch in ihren Kursen und Coachings anderen weitergeben. Und jetzt endlich auch in Form eines Onlinekurses!

Wenn Du mehr über uns wissen möchtest, dann schau einfach mal auf Glücksknirpse vorbei. Hier veröffentlichen wir monatlich neue Experten-Interviews rund um Kinder-Gesundheit. Und hier findest Du auch alle Interviews unserer beiden Online Kinder-Gesundheitskongresse!

Unter Glücksknirpsen verstehen wir Kinder, die Eltern haben wie Dich: die sich informieren, sich Gedanken machen und bewusste Entscheidungen treffen in Sachen Gesundheit, Ernährung, Erziehung etc. Denn Deine Kinder haben dann die Möglichkeit gesünder, freier, lebensfroher, weniger stressbelastet – und glücklicher zu sein! Und ihre Eltern natürlich auch 😉

Deine KIKI – Dein Christian

PS: Wenn Du Dich jetzt fragst, was Erziehung mit Kinder-Gesundheit zu tun hat, dann hier eine Antwort in Kurzform: die Art und Weise, wie wir Eltern und die Gesellschaft mit unseren Kindern umgehen, prägt ihr Denken, Fühlen, Träumen und Handeln. Und wie wir über uns und das Leben denken, wie wir unser Leben leben, hat großen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen und auf unser Stressniveau. Und das wiederum auf unsere Gesundheit.

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklörung. Ok, verstanden