Nährstoffbomben: Superfood für Kinder (& Eltern)

Vor einigen Jahren gab es einen regelrechten Superfood-Trend. Der hat zwar mittlerweile nachgelassen – aber Superfood ist nach wie vor eine tolle und auch ganz einfache Möglichkeit, unsere Kinder mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. In diesem Interview stellen wir Dir zahlreiche „Superfoods“ vor – exotische, aber auch heimische. Du erfährst, warum Superfood so „super“ ist und wie wir Superfood in die tägliche Familien-Ernährung einbauen können – und zwar möglichst kindgerecht. Auch wenn wir den Fokus auf Superfood für Kinder gelegt haben: was für Kinder gilt, gilt natürlich auch für ihre Eltern! 😉

Auch wir setzen in unserer Küche seit Jahren Superfood ein. Kokosöl zum Braten, Brennnessel in Smoothies und Säften, Rohkakao auf Bananentörtchen & Chiapudding, Datteln und Kokosblütenzucker als Süßungsmittel, Chia-Pudding und Beeren zum Frühstück und viele mehr (hier findest Du ein Rezept für einen Superfood-Schokoaufstrich). Wir finden: das Wissen um Superfood macht es so viel leichter, Gesundes auf attraktive Weise an unsere Kinder zu bekommen (sogar über Süßigkeiten). Und es lässt auch manche einseitige Ernährungsvorlieben (Stichwort: Nudeln mit Tomatensauce) entspannter „ertragen“ 😉

Mit Superfood kannst Du übrigens auch ganz gezielt bestimmte Nährstoffe zuführen, z.B. Kalzium über Brennnessel (viel effektiver als über die umstrittene Milch) oder Proteine über Hanfsamen.

Superfood bekommst Du in jedem Bioladen – z.B. Brennnessel in Pulverform oder Hanfpulver zum Einrühren in (Pflanzen-) Milch. Brennnessel kannst Du aber natürlich auch frisch in der Natur „ernten“ – eine tolle gemeinsame Aktivität mit Deinen Kindern! Wenn Du Superfood kaufst, achte darauf, nur solche in Rohkost- und Bioqualität zu kaufen (mehr dazu erfährst Du im Interview). Rohkakao, Datteln, Gojibeeren etc. bestellen wir meist in größeren Vorratsmengen bei Raw Living – nicht zuletzt, weil uns auch die Philosophie dieses Anbieters anspricht 😉

Folgendes Superfood stellen wir im Interview vor:

  • Blaubeeren
  • Gojibeeren
  • Chia
  • Hanf
  • Moringa
  • Brennessel
  • Maca
  • Algen wie Chlorella & Spirulina
  • Chilli & Zimt
  • Kakao
  • Kokosöl
  • Datteln

Weiteres (nicht im Interview angesprochene) Superfood sind z.B. Cashew-Nüsse, Weizen- und Gerstengras, Sprossen, Granatapfel …

Unser Interviewpartner: Thorsten Weiss

Thorsten Weiss begeht schon seit 20 Jahren einen spirituellen Weg. Immer wieder konnte er selbst große Lebenskrisen meistern und somit die Frage nach dem Sinn des Lebens beantworten. Nach zahlreichen Ausbildungen in verschiedenen alternativen Heilmethoden ist Thorsten heute Coach und Pionier für Ernährungsbewusstsein, Meditation und Selbstheilung.

Durch die Veränderung des Bewusstseins, dem Fokus auf die eigenen Selbstheilungskräfte, der Integration eines lebensbejahenden Denkens und eines intelligenten und natürlichen Lebensstils, konnte er mit seiner Arbeit bereits tausenden Menschen bei deren Selbstgenesung helfen. Er verhilft ihnen mit einem ganzheitlichen Konzept zu einem gesunden, vitalen und auf allen Lebensbereichen erfolgreichen Sein.

Thorsten ist ein inspirierender Sprecher, Autor von zahlreichen Büchern, Meditations-CDs und Fernkursen, die bereits in mehrere Sprachen übersetzt sind.

Buchempfehlung

Super foods: Iss dich vital, gesund und schön
22 Bewertungen
Super foods: Iss dich vital, gesund und schön
  • Super Foods Buch - Thorsten Weiß
  • Vitalität
  • Gesundheit
  • Rohkost
  • Vegan

Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Aussagen unserer Interviewpartner/Vortragenden/Autoren stellen deren Meinung, Wissensstand und Erfahrung dar. Eine Anwendung erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder wir noch die Interviewpartner/Vortragenden/Autoren übernehmen eine Haftung für persönliche oder sonstige Schäden oder Risiken, die sich als direkte oder indirekte Folge der Nutzung und Anwendung der Interview-/Vortrags-/Artikel-Inhalte ergeben. Bitte konsultiere einen Arzt oder einen anderen kompetenten Ratgeber Deines Vertrauens, bevor Du irgendwelche Vorschläge der Interviews/Vorträge/Artikel umsetzt.