[Rezept] Gesunder Schokoaufstrich aus Superfoods

Kinder (und auch manche Eltern ;-)) lieben Schokoaufstriche wie Nutella & Co. Die sind allerdings i.d.R. Fertigprodukte ohne Vitalstoffe – dafür meist mit viel Zucker. Und damit nicht unbedingt gesund – im Gegenteil. Daher habe ich nach einer Alternative gesucht, die voller Vitamine &  Mineralstoffe steckt und auf Industriezucker verzichtet – und auch eine gefunden. Mein gesunder Schokoaufstrich geht ganz schnell, steckt voller Superfoods und schmeckt auch noch lecker 😉 Finden wir zumindest.

So geht’s

Zutaten

Gesunder Schokoaufstrich aus Superfoods70 g Nüsse
70 g Rohkost-Datteln
2-3 EL roher Kakao
2 EL Rohkost-Kokosöl

Bei den Nüssen verwende ich gerne eine Mischung aus Cashews und Mandeln oder Cashews und Haselnüssen. Du kannst aber auch Walnüsse oder alle anderen Nüsse nehmen. Experimentier ein wenig – dann findest du schnell heraus, welche Nussmischung deine Kinder am liebsten mögen.
Nüsse und Datteln für ca. eine Stunde einweichen. Nüsse danach gut spülen. Das Kokosöl leicht erwärmen, so dass es flüssig wird (das passiert schon bei ca. 23°C). Eingeweichte Datteln (ohne Einweichwasser), Nüsse, Kakao und das flüssige Kokosöl in einen (Hochleistungs-) Mixer geben – kräftig mixen. Schokoaufstrich im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten möglichst in Rohkost- und Bioqualität

Ich versuche – bis auf die Nüsse – alle Zutaten in Rohkostqualität zu kaufen, damit noch alle Enzyme, Vitamine & Mineralstoffe darin enthalten sind. Nüsse gibt es auch in Rohkostqualität – sie sind aber sehr teuer! Ganz wichtig für uns ist noch, dass alle Zutaten in Bio-Qualität sind – damit wir unsere Körper mit so wenig Gift wie möglich belasten.

Tipp: Hier findest Du eine gute Einkaufsquelle für Superfoods…

Alle Zutaten werden als sog. Superfoods bezeichnet. Superfoods sind Nahrungsmittel, die roh sind (also nicht über 42°C erhitzt werden), einfach zu verdauen & sehr nahrhaft sind, also reich an Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Fettsäuren, Antioxidantien usw.

Achja, und manchmal mische ich noch andere Superfood-Pülverchen wie Brennessel oder Weizengras hinein. Diese Superfoods sind nämlich etwas schwieriger an Kinder ranzukriegen – aber psst – verratet mich nicht 😉

Superfood Roher Kakao

  • Roher Kakao hat eine der höchsten Konzentrationen an Antioxidantien
  • Enthält sehr viel Magnesium (zählt zu den größten pflanzlichen Magnesiumquellen)
  • Enthält viel Calcium
  • Enthält viel Eisen, Chrom und Zink
  • Enthält wertvolle ungesättigte Fettsäuren

Roher Kakao enthält zudem Theobromin, was eng verwandt ist mit Koffein. Deshalb sollten du und deine Kinder – falls ihr darauf empfindlich reagiert – den Schokoaufstrich nicht abends essen. Probier es einfach aus. Wir haben keine Einschlafprobleme, wenn wir den Aufstrich abends essen.

Superfood Kokosöl

  • Kokosöl besteht zu 50% aus Laurinsäure, die im Darm direkt zu Monolaurin umgewandelt wird. Und Monolaurin sorgt für eine sehr gute Abwehrkraft gegen Bakterien und Viren. Zudem unterstützt es die Produktion des gefäßschützenden HDL Cholesterins.
  • Kokosöl sorgt für einen gesunden und schnellen Stoffwechsel.

Auch zum Braten eignet sich Kokosöl übrigens hervorragend, weil bei der Erhitzung keine Transfette entstehen.

Superfood Cashew

  • Viele Proteine
  • Viele Omega 3 Fettsäuren
  • Enzyme und Mineralien, wie Zink, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen.
  • Viele verschiedene B-Vitamine, Vitamin E und Vitamin K

Cashews enthalten einen genialen Nähstoff-Mix aus Vitaminen und Mineralien und einen hohen Anteil der Aminosäure Tryptophan, welches der Körper in Serotonin umwandelt. Und Serotonin spielt eine wichtige Rolle für unsere Stimmung!
Zwei Wermutstropfen: die Ernte und Verarbeitung von Cashewkernen ist nahezu 100% Handarbeit – und das bedeutet leider oft Kinderarbeit und Ausbeutung von Arbeitern – und ist mit erheblichen Gesundheitsrisiken für die Arbeiter/innen verbunden (Beim Rösten der Kerne werden ätzende, gesundheitschädliche Dämpfe freigesetzt und beim Knacken der Kerne können die Finger durch Berührung mit dem toxischen Schalenöl verätzt werden)

Superfood Dattel

  • Datteln gehören zu den kaliumreichsten Früchten!
  • Reich an Eisen, Magnesium, Zink und Phosphor
  • Viel Vitamin B5

Durch die Datteln enthält der Aufstrich die nötige Süße!

Welche gesunden Aufstriche mögen Deine Kinder?

Kennst du gesunde Dips oder Aufstriche, die deine Kinder lieben? Dann freue ich mich auf das Rezept unten in den Kommentaren!
Von |2018-10-30T10:05:55+00:0016. Oktober 2018|

Über den Autor:

Kiki
Hallo, ich bin Dr. Nicole Kikillus (aber alle nennen mich KIKI) , Mama von 2 wunderbaren, freiheitsliebenden Söhnen. Ich habe Elektrotechnik studiert und dort auch promoviert - dann aber zusammen mit meinem Mann Christian die Glücksknirpse ins Leben gerufen. Meine Themenschwerpunkte sind bewusste & liebevolle Erziehung, gesunde Ernährung, artgerechtes Wachsen & Leben für dauerhafte Gesundheit bis ins hohe Alter & Freisein. Unsere Vision ist, so viele Eltern wie möglich mit unseren Themen anzustecken, damit ganz viele Kinder zu Glücksknirpsen werden können: gesund, glücklich, frei.

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
9 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
  Subscribe  
Neuste zuerst Älteste zuerst nach Bewertungen
Benachrichtung bei
Caroline
Caroline

Danke für das Rezept!
Ich habe grad heute einen superschnellen, superfeinen Schokoaufstrich gemacht:
2 EL Mus (z.B. Mandelmus)
2 EL Rahm (oder Getreidemilch, geht auch)
1 TL roher Kakao
Alles kurz mit dem Löffel mischen, fertig! Je nach Gusto kann noch etwas Süsse (z.B. Dattelpüree oder Reissirup oder eine reife, verdrückte Banane) und ev. noch etwas Kokosöl dazugegeben werden.
Än Guätä und härzlichi Grüäss us dä Schwiz
Caroline

Jen
Jen

Ich habe gerade diesen Schokoaufstrich in der Version mit Cashewnüssen und Mandeln und dazu Kakaobohnen gemacht. Suuuper lecker – erinnert mich geschmacklich total am die überteuerten RAW Bio-Schokoriegel von Rossmann, wo man aber nicht 100%ig weiß, was drin ist. Vielen Dank für das Rezept!!!

Kiki
Kiki

Oh, diese Rohkostriegel mag ich auch gern 🙂 Und die kann man auch selbst machen 🙂
Freut mich, dass es dir schmeckt!

LG, KIKI

Melanie
Melanie

Liebe KIKI, ich bin auch immer auf der Suche nach guten Alternativen und werde den Aufstrich ganz bald ausprobieren. Ansonsten experimentiere ich gern mit verschiedenen GemüseAufstrichen angelehnt an bei unseren Kindern beliebten Sorten aus dem Bioladen. Manchmal mögen sie sie, manchmal nicht… Macht auf jeden Fall Spaß! Ich möchte an dieser Stelle mal fragen, wie Ihr es schafft, euren Lebens- und Ernährungsstil gegen die Einflüsse von außen aufrecht zu erhalten? Ich habe immer das Gefühl, wir müssten in einem Ökodorf mit rundum-Selbstversorgung abgegrenzt von allem leben, damit das auch nur annähernd klappt. Kindergarten, Schule, Freund*innen, Familie, Sportverein, Nachbar*innen…. die Einflüsse… Read more »

Carolin
Carolin

Ach ja, ganz vergessen. Bei uns gibt es zum Abendessen immer einen Tomatenaufstrich, von unserer Tochter als Pizzaaufstrich bezeichnet:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250g Möhren
150g Tomatenmark
2 EL Kokosöl
Salz
Thymian
Oregano
Rosmarin
Gemüsebrühe, selbstgemacht

Alles bis auf das Öl und das Tomatenmark im Mixer klein häckseln, danach das Öl in einer Pfanne erwärmen, das Gemüse dazu und weich dünsten. Dann das Tomatenmark unterrühren, abschmecken und nach Bedarf nochmal pürieren.

LG Carolin

Carolin
Carolin

Heute probiert und von allen für sehr lecker befunden! 😋 Da bei uns eh keine Kuhmilchprodukte auf den Tisch kommen dürfen ist das eine tolle und gesunde Alternative! Ich freue mich schon aufs nächste Frühstück 😊
LG, Carolin

Mayer Annekatrin
Mayer Annekatrin

Unser Sohn 2 Jahre + 3 Monate liebt einen ganz ähnlichen Aufstrich – er nennt sich Maronicreme. Er nennt die Creme Kakakao, weil sie durch das Carobpulver ein wenig nach Kakao schmeckt.

Zutaten: 2 EL Rapsöl, 1 EL Carobpulver, 1 Prise Vanillepulver, 30 g Haselnüsse, 80 g Maroni (vorgegart), 30 g frische Datteln, 2-3 EL Wasser

Alles fein pürieren! Meist gebe ich noch ein bisschen Rohkakao dazu – dann schmeckt der Aufstrich noch schokoladiger! 🙂

jenifer
jenifer

Wir lieben Kakao-Milch – und zwar nach dem „Nini-Rezept“:
1l Demeter-Rohmilch (Vorzugsmilch) – lauwarm auf dem Gasherd erwärmt (nicht über 40°C)
1 EL Kakao, schwach entölt (besonders lecker: von De Zaan, leider nicht Bio)
1EL Zuckerrüben-Sirup vom Bauck-Hof (Demeter)
Mit dem Schneebesen eingerührt – und warm genossen!
Das gibt’s jeden Morgen, bis zu zwei Tassen pro Person.
Wenn man, wie Papa und Sohn (13J.), 2 Tassen davon trinkt (um 6:00), bekommt Papa erst um 11 Uhr Frühstücks-Hunger, Mama und Tocher nehmen nur 1 Tasse, haben aber auch schon nach 2,5h wieder Hunger….) 😉

(aber PSSST, ich darf das Rezept nicht verraten!!!!)

Eure Jenifer

Damaris
Damaris

So lustig, KIKI, ich habe heute ziemlich genau diesen Aufstrich gemacht.
Aber nicht für die Kinder sondern für mich. 😉

Love it!

Marije
Marije

Sehr, sehr toll, vielen herzlichen Dank.
Ich habe noch eine Frage bzgl die Datteln… wie ist deren Verarbeitung? Werden die nach der Ernte noch erhitzt? Oder sind die grundsätzlich roh? Und wie ist das in der conventionelle Anbau, wird da viel
Pestizide/Insektizide/etc benutzt?

Vielen Dank!

Kontakt & Hilfe
Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung. Ok, verstanden