!function(f,b,e,v,n,t,s) {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)}; if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0'; n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.data-privacy-src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0]; s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script', 'https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '1160921567311155'); fbq('track', 'PageView');
Kiki

Über Kiki

Hallo, ich bin Dr. Nicole Kikillus (aber alle nennen mich KIKI) , Mama von 2 wunderbaren, freiheitsliebenden Söhnen. Ich habe Elektrotechnik studiert und dort auch promoviert - dann aber zusammen mit meinem Mann Christian die Glücksknirpse ins Leben gerufen. Meine Themenschwerpunkte sind bewusste & liebevolle Erziehung, gesunde Ernährung, artgerechtes Wachsen & Leben für dauerhafte Gesundheit bis ins hohe Alter & Freisein. Unsere Vision ist, so viele Eltern wie möglich mit unseren Themen anzustecken, damit ganz viele Kinder zu Glücksknirpsen werden können: gesund, glücklich, frei.

Natürliche, giftfreie Kinder-Körperpflege: Sonnenschutz, Zahnpasta & Co

Meist verwenden wir sie, weil man es halt so macht. Nur: was ist eigentlich wirklich drin in Kinder-Pflegeprodukten? Wenn ich lese, dass in Zahnpasta Stoffe aus der Autopflege enthalten sind, werde ich skeptisch… Ich zeige dir, wie wir das machen mit Sonnenschutz, Zahnpasta & Shampoo.

Von |2019-07-02T15:25:19+02:0015. August 2015|

Eine ganz simple Übung zur bedingungslosen Liebe, die das Verhältnis zu Deinem Kind nachhaltig ändern kann

Bedingungslose Liebe. Lieben? Ja, klar: jedes Elternteil liebt sein Kind. Von Anfang an. Bedingungslos? Mmh - je nach Situation schon schwieriger. Nicht mit dieser Übung ;-)

Von |2019-05-10T23:10:27+02:0020. Mai 2015|

5 einfache Tipps, um deinen Kindern weniger „Neins“ und Verbote zu geben

60.000 Neins in den ersten 3 Lebensjahren hören die Kleinen von uns. Wenn man davon ausgeht, dass sie durchschnittlich 12 Stunden pro Tag schlafen, ist das alle 13 Minuten ein Nein. Ziemlich frustrierend für ein Kind. Wie schafft man es, die Anzahl der „Neins“ und Verbote zu minimieren?

Von |2018-07-02T08:45:00+02:0021. März 2015|
Kontakt & Hilfe
Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung. Ok, verstanden