Kontakt & Hifle
Tag 6 – Video 2016-10-14T13:58:01+00:00

Kinder-Gesundheitskongress – Tag 6 (25.9.2015)

Unten findest Du die Kommentare zu diesem Kongress-Tag – und hast Möglichkeit, selbst einen Kommentar zu hinterlassen 😉

Rechtlicher Hinweis: Die Aussagen der Interviewpartner stellen deren Meinung, Wissensstand und Erfahrung dar. Eine Anwendung erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder Kongress-Veranstalter noch die Interviewpartner übernehmen eine Haftung für persönliche oder sonstige Schäden oder Risiken, die sich als direkte oder indirekte Folge der Nutzung und Anwendung der Interview-Inhalte ergeben. Bitte konsultiere einen Arzt oder einen anderen kompetenten Ratgeber Deines Vertrauens, bevor Du irgendwelche Vorschläge der Interviews umsetzt.

Probleme beim Abspielen der Videos?

Dreimal das gleiche Video? Alle Video-Kästen bleiben schwarz? Einfach auf den folgenden Link klicken:

Du siehst dreimal das gleiche Videos – statt 3 unterschiedliche?

Dann kannst Du entweder Deinen Browsercache leeren, wie hier beschrieben:
https://www.gluecksknirpse.de/service/video-test/
Oder Du verwendest einfach die 3 folgenden Links, um die Videos anzuschauen:

Du siehst 3 schwarze Kästen statt der Videos?

Das liegt mit ziemlicher Sicherheit an Deinem Browser. Wenn Du einen zweiten Browser auf Deinem Computer installiert hast, teste bitte mal, ob die Videos dort abspielbar sind.

Anfang der Woche ist eine neue Version des Flash-Players erschienen. Wir haben den Verdacht, dass die Probleme vieler Teilnehmer damit zu tun haben – weil die Probleme meist erst am Dienstag aufgetaucht sind. Einige Teilnehmer haben uns berichtet, dass die Probleme nach einem Flash-Update behoben waren.

Oft hilft auch in diesem Fall: Browsercache leeren und Seite neu aufrufen – wie unter nachfolgendem Link (ganz oben) beschrieben. Dort gibt es auch noch weitere Lösungsmöglichkeiten:
https://www.gluecksknirpse.de/service/video-test/
Oder probiere es auch mal über die obigen Links.

In einigen Fällen blockieren auch Virenscanner oder Add-Blocker-Plugings im Browser das Video ganz plötzlich. Wenn Du testweise solche Plugins deaktivierst oder Deinen Virenscanner ganz kurz ausschaltest, kannst Du prüfen, ob das bei Dir die Problemursache ist.

Wenn alles nicht hilft: Schreib uns bitte eine E-Mail über den Menüpunkt „Kontakt“ rechts oben! Wichtig: bitte schreibe uns dazu, welches Betriebssystem Du verwendest (z.B. Windows 8), welchen Gerätetyp (z.B. Notebook, Smartphone…) und welchen Browser (z.B. Internet Explorer 11). Ich weiß, es ist lästig diese Informationen zu ermitteln, aber anders können wir Dir nicht richtig helfen…

Die Interviews des 6. Tages

Dr. med. Britta Hahn

Dr. med. Britta Hahn
Gewaltfreie Kommunikation im Familienalltag – Konflikte respektvoll & empathisch lösen

Ka Sundance

Ka Sundance
Ein Leben ohne Schule: Freies Lernen, freie Entwicklung, freies Leben

Thorsten Weiss

Thorsten Weiss
Superfoods – Und warum Gott kein Fast Food isst

Dr. med. Britta Hahn

Gewaltfreie Kommunikation im Familienalltag – Konflikte respektvoll & empathisch lösen

Dr. med. Britta Hahn

In einer Familie mit Kindern stehen kleine Konflikte fast täglich auf dem Programm. Entweder wollen die Kinder nicht so wie wir Erwachsenen oder die Erwachsenen wollen nicht so wie die Kinder sich das wünschen. Welche Möglichkeiten gibt es, diese beiden Konfliktarten zu lösen? Wie können wir mit unseren Kindern im Konflikt umgehen ohne sie zu bestrafen, zu beschämen oder sie zu irgendetwas zwingen? Wie kann man Konflikte respektvoll lösen?

Britta Hahn zeigt eine Möglichkeit auf: die Gewaltfreie Kommunikation. Das Interview lebt von vielen Beispielen aus dem Familienalltag.

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Ka Sundance

Ein Leben ohne Schule: frei lernen, frei entwickeln, frei leben

Ka Sundance

Schule ist nicht immer schön – weder für den Schüler, noch für seine Eltern. Viele Kinder kommen damit super zurecht, manche nicht. Es kommt zu Stress, auffälligem Verhalten, Ängsten etc. Daneben gibt es immer lauter werdende Zweifel, ob das aktuell praktizierte schulische Lernen für die Entwicklung der Kinder und der kindlichen Gehirne nicht eher „ungünstig“ ist.

Eine alternative Form dieses Lernens ist das freie Lernen – also ein Lernen ohne Schulbesuch. Für uns Deutsche ist das aber kaum vorstellbar: Ein Leben ohne Schule? Das geht doch gar nicht. Wie lernen die Kinder denn dann? Können Kinder, die nicht in die Schule gehen, überhaupt Lesen und Schreiben? Und wie sieht es mit der Zukunft der Kinder aus? Sie haben ja dann gar keinen Abschluss. Und außerdem geht es in der Schule ja nicht nur um Wissensvermittlung. Schule hat ja auch noch andere Ziele wie zum Beispiel die Sozialisierung. Wie sollen Kinder ohne Schule sozialisiert werden? Und in Deutschland gibt es ja eh die Schulpflicht. Da kann man sein Kind nicht frei lernen lassen.

All diese Fragen und noch so viel  mehr beantwortet Ka Sundance, ein Vater, dessen Kinder nicht zur Schule gehen.

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Thorsten Weiss

Superfoods – Und warum Gott kein Fast Food isst

Thorsten Weiss

Die meisten von uns sind so konditioniert, dass wir selbst nicht mehr wissen, welche Ernährung gut und weniger gut für uns und unsere Kinder ist. Wir haben vielleicht das Gefühl, dass es besser und gesünder ginge – nur wie? Welche der unzähligen Ernährungslehren sind „richtig“?
Thorsten Weiss zeigt uns eine neue Sicht zum Thema Ernährung: zurück zur Natürlichkeit und zu einem bewussten Essen. Nach und nach wird sich so eine „Körperintelligenz“ einstellen – und wir werden dann wissen,  was gut für uns ist.

Ein wichtiger Bestandteil des natürlichen Essens sind für Thorsten Weiss Superfoods. Von Hanf, Chia, Kokos & Co haben viele schon gehört. Aber: was genau sind Superfoods eigentlich? Und warum ist es empfehlenswert, unsere Kinder mit Superfoods zu versorgen? Im Interview lernen wir ausgewählte Superfoods kennen und erhalten Anregungen, wie man diese kindertauglich im Alltag einsetzen kann.

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Das Bild ist eine Visualisierung des digitalen Produkts!

Das Kinder-Gesundheitskongress

Kongresspaket 2015

Du hast den Kongress 2015 verpasst? Es nicht geschafft, alle Interviews anzuschauen? Oder möchtest das in aller Ruhe auch später nochmal machen? Mehr Infos

  • Sofort-Zugang zu allen 18 Interviews – inkl. Download-Möglichkeit (MP4)
  • Alle Interviews auch als Audio-Datei zum Download (mp3)
  • Bonus-Film „Das Geheimnis einer gesunden und stressarmen Kindheit“ – mit den „Geheimrezepten“ von 17 Experten (ca. 50 Minuten)
  • Viele weitere Boni, z.B. Achtsamkeits-Meditation als MP3, gratis Ausgabe von „Mit Kindern wachsen“ und des impfreports, Rezepte, Coaching-Karten uvm.!
Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare zu "Tag 6 – Video"

Benachrichtung bei
avatar
5000
Sortieren nach:   Neuste zuerst | Älteste zuerst | nach Bewertungen
Anne

das waren super Seminar tage, vielen Dank. Ich bin Oma und ich kann meine Lieben leider nicht begeistern, weil ich zu „grün und esoterisch“ bin. Kann man Euer Paket nicht als CD bekommen?
weiter viel Erfolg
Omama Anne

Caro

Sorry, nehme alles zurück. Kann mir doch noch die Videos von gestern darstellen.

Caro

Und ich bin gerade enttäuscht, dass die Videos von gestern nicht mehr freigeschaltet sind und ich das von Thorsten Weiss leider nicht mehr hören kann. Außerdem ist auch von heute leider noch keins freigeschaltet und man hat leider nicht so oft am Tag die Möglichkeit ein einstündiges Video anzuschauen. Das von Frau Dr. Hahn gestern war ganz super und sehr lehrreich!!!!

Susanne

Ihr Lieben, ich freue mich gerade sehr, dass ihr die Videos auch heute Morgen (Samstag) noch freigeschaltet lässt, vielen Dank. So kann ich noch Thorsten Weiss hören. Danke für seinen Beitrag!
Viele Grüße

Susanne

Nadja
Hallo Kiki, das Interview mit Dr. Britta Hahn finde ich sehr interessant und gut nachvollziehbar. Schön ist wie sie beschreibt, dass GfK eine innere Haltung ist, eine Gestimmtheit meines Herzens; Erziehung ist für sie in Beziehung gehen zum Kind und zu sich selbst. Der Erwachsene er-zieht eher sich selbst zum Verständnis/Bewußtwerden warum er mit dem Kind gerade jetzt,in dieser bestimmten Situation eine Grenzerfahrung bei sich selbst erlebt. Das ist pure Antroposophie: Rudolf Steiner lehrt auch, dass Erziehung Selbsterziehung ist. Dass Humor ganz wichtig ist in der Erziehung, dass es klare Regeln und Rhythmen gibt, weil sie das Miteinander erleichtern, von… Read more »
Kiki

Liebe Nadja,

danke für deinen Kommentar. Dieser zeigt mir um so mehr, dass unser Tim bei euch im Kindergarten gut aufgehoben gewesen wäre, wenn er denn in den Kindergarten gewollt hätte. Du bist eine wundervolle Kindergärtnerin!
Und du hast so recht – die Wut muss raus! Ich vergleiche das gerne mit der Medizin – hier nützt es auch nichts nur die Symptome zu unterdrücken – sondern alle Erreger müssen raus 😉

Entschuldige noch die Fehlinfo!

Vielleicht sehen wir uns mal wieder – würde mich sehr freuen! Denn wir vermissen die Waldorf-Atmosphäre.

Liebe Grüße

KIKI

sylke

Irgendwie sind Tims besonders ? würde meinen auch gern in eine kleinere Klassenform geben, er mag nicht.

Ela
Ich habe nur die Interviews heute gesehen und finde die Menschen alle drei spannend und gut ausgewählt. Auch die Webseitenaufmachung und die Idee ist genial. Allerdings finde ich es schade, dass die Fragestellerin teilweise sehr einfache Fragen stellt und hätte mir gewünscht, dass alles auf einem ganz anderen Niveau ansetzt. Viel mehr in die Tiefe geht. Es war quasi inhaltlich nix Neues dabei. Vor allem im Interview mit Britta Hahn war es am schlimmsten. So eine tolle Persöhnlichkeit und dann solche Fragen, wie wenn man sich noch nie Gedanken zur Begleitung von Kindern gemacht hätte. Ich gehe davon aus, dass… Read more »
Kerstin
Mir haben sich beim Interview mit Thorsten Weiss noch zwei Fragen aufgedrängt… 1) Kann man die Superfoods überdosieren, dass sich am Ende Nachteile daraus ergeben? Gerade bei (Klein-)Kindern hätte ich Bedenken diesbezüglich. 2) Da viele der genannten Superfoods erst durch die Globalisierung nun bei uns gelandet sind, wie sieht es mit Raubbau aus? Schädige ich mit dem neuen „Trend Superfood“ und der daraus resultierenden extrem gesteigerten Nachfrage nicht am anderen Ende der Welt die Natur – für ein bisschen noch bessere persönliche Gesundheit hier mitten im all-you-can-buy Industrieland? Steht das noch im Verhältnis? Vielleicht wird diese Frage ja auch im… Read more »
Kiki

Hallo Kerstin,
1) Überdosierung: ich weiß es leider nicht. Ich gebe meinen Kindern im Moment Superfoods, ohne irgendwelche Mengenangaben zu berücksichtigen.
2) Natürlich wird es Hersteller von Superfoods geben, die Raubbau betreiben. Da muss man ein wenig recherchieren, damit man einen Händler seines Vertrauens findet. Und ja – Globalisierung ist ein Problem: das fängt aber auch schon bei Bananen und Ananas an…

Tut mir leid, dass ich deine Fragen nicht richtig beantworten kann.

Liebe Grüße
KIKI

Yvonne

Ein wirklich toller Kongress. Toll Toll Toll. So viele interessante Themen. 🙂 Immer wieder gerne und nochmal. 🙂 Es ist einfach mal was anderes und es sollte so etwas echt öfters geben. Schade das es bald vorbei ist.

Andrea
Liebe Kiki, lieber Christian, herzlichen Dank für den tollen Kongress, für die wirklich hilfreichen Beiträge und inspirierenden und heilsamen Ideen! Ich freue mich, wenn Ihr bald wieder einen Kongress ins Leben ruft! Es gibt noch so viel zu lernen… Allein, wenn man bedenkt, was wir noch alles wissen und erfahren müssen und wo wir aussteigen müssen… Ich selbst bin auch ein kleiner Aussteiger und lebe schon seit 30 Jahren – zumindest die Hälfte des Jahres – ungebunden und frei mit Wohnwagen. Solange die Kinder nicht zur Schule mussten, haben wir das auch voll ausgenutzt. Während der Schulzeit haben wir wenigstens… Read more »
Kiki

Hallo Andrea,

vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich glauben, du wirst beim nächsten Kongress als Expertin dabei sein 😉

Liebe Grüße

KIKI

Andrea

Hallo Kiki,

Kongress mitmachen? – ja klar, mache ich gerne! Ich liebe es, die Welt zu verbessern 😉 – und – zu fotografieren, denn das hat auch mit Gesundheit zu tun ;-)): Meine Fotos leben nämlich davon, dass die Natur sauber und „in Takt“ bleibt, sonst wird es eines Tages unmöglich, solche Bilder zu schießen…ab morgen Abend sollten sie auf meiner Website: http://www.andrea-meixner.at erstmals zu sehen sein, wenn mit der Programmierung alles klappt!

Liebe Grüße aus dem Wienerwald!

Andrea

Heidi
Liebe Kiki, lieber Christian! Ich finde es wunderschön, dass Ihr auch dem „Freilernen“ hier Raum gebt und es selbst auch schon lebt! Wir sind eine Freilerner-Familie in Österreich – hierzulande gibt es zwar keine Schulpflicht aber eine Unterrichtspflicht, die anhand von Externistenprüfungen am Ende des Schuljahres überprüft wird. Auch das läßt sich mit Freilernen nicht vereinbaren! Nun gibt es bereits einige Familien, die vernetzt sind und gemeinsam den Weg des Widerstandes gehen. Sie (und auch wir) setzen sich ein für echte freie Bildung, berufen immer wieder gegen Verwaltungsstrafen, stellen sich Behördenvertretern, Richtern und Pädagogen und erklären diesen Menschen, die es… Read more »
Heike

Herzlichen Dank Ka Sundance – ein Interview das mir direkt aus dem Herzen spricht und auch ein großes Dankeschön an Fr. Hahn für ihre authentische und ehrliche Art UND sowieso ein dickes Dankeschön für all die tollen und inspirierenden Interviews der letzten Tage. Einfach Klasse!! 🙂

Marion Hendreich

GFK.Eine Frage zu Brittas Video habe ich. Gefühle äußern ist gut,aber wie vermeide ich, daß die Gefühlsäußerung nicht als Erpressung verstanden wird? liebe Grüße Marion

Kiki
Hallo Marion, sehr gute Frage. Wäre eine Erpressung nicht eher: „Wenn du jetzt dein Zimmer nicht aufräumst, werde ich ganz schön wütend“. Wenn man es nach GFK macht: “ Das Zimmer ist unordentlich (Beobachtung). Mich ärgert es (Gefühle), wenn es im Zimmer unordentlich ist, denn Ordnung ist mir sehr wichtig (Bedürfnis). Bitte räume die Lego-Sachen weg (Bitte)“. Ich bin ja schon verärgert als Mutter. Ich drohe bzw. erpresse ja nicht damit… Aber ich versteh schon, was du meinst, denn Kinder wollen den Eltern ja gefallen und sie wollen nicht, dass Mama oder Papa traurig oder wütend sind und machen deshalb… Read more »
Anke

Liebe KIKI,
Danke für Deine/Eure Bemühungen – tolle Interviews. Ja auch wir sind eine „kleinere Aussteigerfamilie“ – aber bereits vor 20 Jahren angefangen, ohne das jemals so zu beschreiben.
Es ist schön, dass ihr vieles so beschreibt, Hintergründe liefert…
Freilernen geht hier mit Hilfe einer polnischen Schule, in Polen gibt es offiziell Homescholer.
DANKE DANKE
Anke aus der Lausitz

asta

Hallo! Ganz vielen Dank Euch Beiden, dass Ihr diesen Kongress ins Leben gerufen habt. Und auch an die Interviewpartner herzlichen Dank für all die spannenden, nützlichen Informationen und Anregungen. Ich werde sicher die Themen, die ich hier sehen konnte noch weiter vertiefen. Wieder einmal bin ich beträgt worden darin, meinem Gefühl zu folgen, auch wenn die „allgemeine Meinung“ anders ist. Kiki, ich habe nur zwei Interviews gesehen und die waren von Dir, dafür mein großes Kompliment: einfühlsame Gesprächsführung und für mich genau die richtigen Nachfragen! Ich freue mich auf mehr. Alles Gute für Euch!

Petra

Danke für das Interview von Dr. Britta Hahn. Sie machte das Thema der Gewaltfreien Kommunikation so praktisch verständlich und zeigt auch, dass es nie zu spät ist es anders zu machen, auch wenn man bisher auch oftmals einen nicht so sinnvollen Weg beschritten hat. Danke!

wpDiscuz

Send this to a friend

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz allgemein gibt's hier: Datenschutzhinweise.

Schließen