Kontakt & Hifle
Tag 2 – Videos 2016-10-14T13:58:00+00:00

Kinder-Gesundheitskongress – Tag 2 (21.9.2015)

Unten findest Du die Kommentare zu diesem Kongress-Tagund hast Möglichkeit, selbst einen Kommentar zu hinterlassen 😉

Rechtlicher Hinweis: Die Aussagen der Interviewpartner stellen deren Meinung, Wissensstand und Erfahrung dar. Eine Anwendung erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder Kongress-Veranstalter noch die Interviewpartner übernehmen eine Haftung für persönliche oder sonstige Schäden oder Risiken, die sich als direkte oder indirekte Folge der Nutzung und Anwendung der Interview-Inhalte ergeben. Bitte konsultiere einen Arzt oder einen anderen kompetenten Ratgeber Deines Vertrauens, bevor Du irgendwelche Vorschläge der Interviews umsetzt.

Die Interviews des 2. Tages

Dr. med. Georg Kneißl

Dr. med. Georg Kneißl
Damit mein Kind gesund bleibt. Schulmedizin, Homöopathie & TCM: das Beste aus Ost & West.

Lara & Oliver Horlacher

Lara & Oliver Horlacher
Vegane, gesunde Ernährung für Kinder: voller Energie die Welt erobern!

Heidemarie Brosche

Heidemarie Brosche
Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein.

Dr. med. Georg Kneißl

Damit mein Kind gesund bleibt. Schulmedizin, Homöopathie & TCM: das Beste aus Ost & West.

Dr. med: Georg Kneißl

Damit ein Kind gesund bleibt, muss man einfach seinen Laden sauber halten – das Gute darf hinein, das Schlechte muss abgewehrt oder wieder ausgeschieden werden. Bei einer guten Konstitution des Kindes hat kein Erreger irgendeine Chance eine Krankheit auszulösen. Doch leider hat jeder Mensch erworbene Schwachstellen im System und durch unsere Lebensweise kommen weitere Schwachstellen hinzu. Es gilt einerseits die Schwachstellen zu eliminieren, und andereseits unseren Kindern eine optimale Lebensumgebung zu schaffen.

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Lara & Oliver Horlacher

Vegane, gesunde Ernährung für Kinder: voller Energie die Welt erobern!

Lara & Oliver Horlacher

Wir ernähre ich meine Kinder gesund? Welches der hundertausend Ernährungskonzepte ist das gesündeste? Die Antwort unserer beiden Experten Lara & Oliver Horlacher ist: eine möglichst vegane, natürliche und vitalstoffeiche Ernährung. Warum sie davon überzeugt sind, erläutern sie ausführlich im Interview. Zwar spielen auch ethische Aspekte eine Rolle, entscheidend jedoch sind ihre eigenen Erfahrungen – an sich selbst und ihren beiden Kindern.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen sprechen wir auch über mögliche Nachteile. Und was ganz besonders spannend ist: darüber, wie Eltern mit ihren Kindern stressarm von normaler auf vegane, vitalstoffreiche Ernährung umstellen können!

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Heidemarie Brosche

Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein

Heidemarie Brosche

Die Schule ist ein zweischneidiges Schwert: Einerseits glauben die meisten von uns, dass man ohne guten Schulabschluss keinen Erfolg im späteren Leben haben kann. Andererseits erzeugt die Schule auch viel Stress & Leid – für Eltern und Kind. Wenn die Noten plötzlich schlecht werden, man in einem Fach einfach nicht mehr mitkommt, die Versetzung gefährdet ist, man Selbstzweifel bekommt, Ängste etc.
In diesem Interview erfahren wir, wie wir als Eltern & Kinder mit Schulproblemen künftig viel entspannter umgehen können. Indem wir uns z.B. in unser Kind hineinversetzen – unser Kind wirklich verstehen. Und die Problemursache und die schulischen Eigenarten ganz genau betrachten.
Interessanterweise führt das dann wirklich zu einer enstpannteren, gelasseneren Haltung gegenüber den Schulproblemen. Die sind zwar noch da, aber kein Drama mehr – kein Grund für Kopfzerbrechen, Familienstreit etc.

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Das Bild ist eine Visualisierung des digitalen Produkts!

Das Kinder-Gesundheitskongress

Kongresspaket 2015

Du hast den Kongress 2015 verpasst? Es nicht geschafft, alle Interviews anzuschauen? Oder möchtest das in aller Ruhe auch später nochmal machen? Mehr Infos

  • Sofort-Zugang zu allen 18 Interviews – inkl. Download-Möglichkeit (MP4)
  • Alle Interviews auch als Audio-Datei zum Download (mp3)
  • Bonus-Film „Das Geheimnis einer gesunden und stressarmen Kindheit“ – mit den „Geheimrezepten“ von 17 Experten (ca. 50 Minuten)
  • Viele weitere Boni, z.B. Achtsamkeits-Meditation als MP3, gratis Ausgabe von „Mit Kindern wachsen“ und des impfreports, Rezepte, Coaching-Karten uvm.!
Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare zu "Tag 2 – Videos"

Benachrichtung bei
avatar
5000
Sortieren nach:   Neuste zuerst | Älteste zuerst | nach Bewertungen
Tanja

Die Links zu den Videos sind weg. ? Was ist da los?? Hab schon alles probiert…

Evgeny Zotov

Ich höre mir gerade das Interview von Lara und Oliver an. Dazu von meiner Seite: natürliche vegane Vitamin B12 Quelle ist Kanne Brottrunk. Eindeutige Info, ob es auch glutenfrei ist, gibt es nicht. Es war mal früher sogar als glutenfrei deklariert.

Nicole Denker
Ich bin vom dem Interview mit Dr. Kneissl richtig begeistet! Er hat so viele Problematiken angesprochen, die auch ich als roh/vegane Ernährungsberaterin und Feng-Shui und Geomatieberaterin meinen Klienten erzähle. So manche verstehen das, setzten die Empfehlungen nur nicht um, weil vielen Eltern die hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel zu teuer sind. Es werden die Kosten an die erste Stelle gestellt, anstatt die Kinder zu unterstützen. Da wäre es doch für alle Eltern hilfreich, dass die Kinder auf Rezept diese Nahrungsergänzungsmittel bekommen könnten, damit auch die finanziell schwächer gestellten ihre Kinder gut versorgt wissen. Das Buch von Dr. Kneissl haben wir für unseren Shop… Read more »
Mo-so-fROH

Hallo ihr Lieben, ein sehr schönes, fließendes und interessantes Interview. Das Thema vegane-Rohkost ist auch absolut mein Lieblingsthema und ist in jeder Lebenslage und jedem Lebensalter möglich. Je früher man beginnt umso besser eigentlich, weil eben genau die Gewöhnung noch nicht so manifestiert ist. Die Kinderkörper sind in den jungen Jahren noch gar nicht so belastet mit dem Nahrungsschrott der Fertignahrung, Metallen oder sonstigen Schlacken, so dass die Entgiftungserscheinungen kein Thema sind. Macht weiter so…..ich glaube ganz fest, dass wir damit die Umwelt ändern können.

Bianca

Lieber Herr Dr. Kneißl, Sie sprechen mir hier wirklich aus der Seele. Fantastisches Interview. Alles was Sie berichtet haben, stimmt und ich habe es vor ca. 16 Jahren schon durchlebt. Habe meinen chronisch kranken Sohn alternativ behandelt mit Homöopathie, Bettplathentstörung, Kinesiologie, Ernährungsumstellung und entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln und er ist danach wieder ganz gesund geworden. Neben einem Impfschaden durch die Polio- und Pertussisimpfung war sein Immunsystem so geschwächt und gestört, daß es neben autistischen Zügen, ADHS und grobe Ansätze vom Tourette Syndrom gab.
Herzlichen Dank den Kongressbetreibern für diese fantastische Plattform. Mehr davon.

Andrea
Vitamin D-Mangel sollte sicher ausgeglichen werden (da durch die massiven, spürbar krank machenden Chemtrails der Flugzeuge der Himmel fast dauernd trüb und verdunkelt ist und kaum mehr Sonnenlicht durchlässt) oder eben B12 bei Veganern. Aber auch Mängel wie Magnesium sollten nicht unbedingt dauernd medikamentös aufgefüllt werden (auch wenn es ein häufiger Mangel heutzutage ist; besser wäre, viele grüne Smoothies und grünes Gemüse zu essen, statt dauernd Magnesiumpillen einzuwerfen), denn auf Dauer sind diese Präparate nicht gedacht und erzeugen Probleme wie Magenschmerzen, Schleimhautprobleme, Entzündungszustände des Verdauungstraktes. Wer trotz Vitalkost Magnesiummangel hat, der sollte eine Phase der medikamentösen Magnesiumaufnahme aber mit der… Read more »
Sam

Das Interview mit Dr. Kneißl ist einsame Spitze! Ich würde mir mehr solcher Ärzte wünschen!

Conny
Bezüglich der Vitamintabelle von Dr. Kneißl muss ich seiner Empfehlung, Kindern und Jugendlichen zusätzlich Jod zu geben, widersprechen. In Einzelfällen mag es sinnvoll sein, aber die Zwangsprophylaxe zeigt bereits jetzt massive schädliche Auswirkungen. Über zehn Millionen Deutsche leiden an Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse (Hashimoto Thyreoiditis und Morbus Basedow), die durch ein Zuviel an Jod ausgelöst werden können. Es hat sich gezeigt, dass in Gebieten mit höherer Jodversorung diese Erkrankungen häufiger auftreten sowie dass seit Beginn der Tierfutter- und Lebensmitteljodierung die Anzahl an Erkrankten massiv angestiegen ist. Im Falle der Tabletten wird zumindest das Freiwilligkeitsprinzip einer Prophylaxe eingehalten (sofern Eltern entsprechend aufgeklärt… Read more »
Alexandra

Es erscheint unter Herrn Kneißl leider der Link zu dem Video mit Frau Brosche, keine Chance das Interview mit Herrn Kneißl anzuschauen.
Was kann ich tun??

Susanne

… wie kommt man denn an einen seriösen Rutengänger, bzw. kann man das auch irgendwie selbst machen?
Ich würde ungern einem Scharlatan aufsitzen….

Sabine Th. Schmitt

Ich kenne einen Rutengänger und Schlafplatzentstöerer in der Nähe von Frankfurt am Main. Wer Interesse hat, bitte melden: 01784003858. Ich gebe gerne die Adresse weiter.

Rainer

Hallo ich bin Geomant in Ausbildung, ich würde bei Dir mit der Rute gehen kostenlos. Kommt natürlich drauf an wo du wohnst…

pat

Hallo rainer. Wo wohst du? Wegen rutengehen. Wie weit ist dein radius?..

Rainer

Hi, ich wohne in Mittelhessen in der Wetterau und würde bis 150km fahren.

Pat

Danke für die Info. Ich wohne leider viel zu weit weg von Ihnen. Schade. Bin aus der Nähe von Nürnberg. Viel Freude und Erfolg noch mit der Ausbildung. lg

rubyrouge

in österreich empfiehlt z.b. das ezu (europäisches zentrum für umweltmedizin) radiästheten: http://www.ezu.at/

Nicole Denker

In Nordfriesland machen wir so etwas: http://www.gesundheitshofdenker.de

Die Geomanten kennen sich alle mit so etwas aus. Wer sich als Geomant bezeichnet, ist in der Regel kein Scharlatan 😉
Ansonsten sind die meisten Feng-Shui Berater ebenfalls darin ausgebildet worden.

Kristin
Was ist für den/die Menschen (u. die gesamte Natur) wirklich wichtig zu lernen……….? Im staatlichen Schulsystem sind „Selbstdenker und eigenverantwortlich handelnde Menschen“ nicht erwünscht und auch nicht geplant. Die Programmierung fängt in der Krippe an, geht über den Kiga und die Schule weiter…. Es ist erstrebenswert und im Sinne des Wohlergehens der gesamten Menschheit, allen Kindern einen (schulischen) Raum zu schaffen in dem sie sich ihres Wesens entsprechend entfalten können zum Wohle der Welt. Natürlich ist dies auch unbequem, manchmal auch anstrengend und „nicht angepasst“ – aber eine bessere Chance gibt es nicht… Eltern haben eine große Verantwortung und sollten… Read more »
Elisabeth

Vielen Dank für den sehr informativen Vortrag von Herrn Dr. Kneißl, der wirklich umfassend die Wichtigkeit und – Richtigkeit – der Konstitution und damit Gesundheit unserer Kinder deutlich gemacht hat. Darüberhinaus hat mich die klare und ausführlich begründete Haltung zu Impfungen sehr beeindruckt und bestätigt meine eigene Einstellung. Vielen Dank und liebe Grüße für diesen informativen Kongress herzlichst Elisabeth Darius

Alexandra

Was muss ich tun um das Interview mit Dr med. Georg Kneißl sehen zu können? Ich finde keinen link auf dieser Seite…

Anonym

Sehr interessantes Interview von Familie Horlacher, welches zum nachdenken anregt. Mich würde nur sehr interessieren wie es mit älteren Kindern aussieht. Beispielsweise wenn sie in die Pubertät kommen oder allgemein mit der Ausgrenzung weil sie „anders“ sind. Die Gesellschaft lässt eine andere Lebensweise kaum zu. Es fängt in der Kita an wo man oft an das Essen gebunden ist und führt sich fort… 😉

Erika

Leider kann ich das Interview von Frau Brosche nicht bis zu ende schauen. Der Player stürzt immer wieder bei ca. der hälfte ab. Gibt es evtl. noch eine weitere Möglichkeit sich dieses Interview anzuschauen?

wpDiscuz

Send this to a friend

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz allgemein gibt's hier: Datenschutzhinweise.

Schließen