Kontakt & Hifle
Tag 1 – Videos2017-06-14T14:40:41+00:00

Kinder-Gesundheitskongress – Tag 1 (20.9.2015)

Unten findest Du die Kommentare zu diesem Kongress-Tagund hast Möglichkeit, selbst einen Kommentar zu hinterlassen 😉

Rechtlicher Hinweis: Die Aussagen der Interviewpartner stellen deren Meinung, Wissensstand und Erfahrung dar. Eine Anwendung erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder Kongress-Veranstalter noch die Interviewpartner übernehmen eine Haftung für persönliche oder sonstige Schäden oder Risiken, die sich als direkte oder indirekte Folge der Nutzung und Anwendung der Interview-Inhalte ergeben. Bitte konsultiere einen Arzt oder einen anderen kompetenten Ratgeber Deines Vertrauens, bevor Du irgendwelche Vorschläge der Interviews umsetzt.

Die Interviews des 1. Tages

Marion Schimmelpfennig

Marion Schimmelpfennig
Giftcocktail Kinder-Körperpflege: Zahnpasta, Shampoo, Sonnenschutz & Co

Andreas Paffrath

Andreas Paffrath
Grüne Smoothies: die Vitalstoffbombe (nicht nur) für Kinder

Dr. med. Ruediger Dahlke

Dr. med. Ruediger Dahlke
Krankheiten als Sprache der Kinderseele: Be-Deutung & ganzheitliche Behandlung

Marion Schimmelpfennig

Giftcocktail Kinder-Körperpflege: Zahnpasta, Shampoo, Sonnenschutz & Co

Marion Schimmelpfennig

Von Geburt an wollen wir Eltern nur das Beste für unser Kind. Und natürlich pflegen wir auch Haut, Haare und Zähne. Ganz selbstverständlich. Wenn man die Inhaltsstoffe von solchen Körperpflegeprodukten ansieht, verstehen die meisten Menschen nur Bahnhof – außer vielleich man hat Chemie studiert. Frau Schimmelpfennig erklärt im Interview, was sich in Zahnpasten, Sonnenschutzcremes und Shampoos versteckt. Und warum es besser ist, auf das eine oder andere Körperpflegemittel zu verzichten.

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Andreas Paffrath

Grüne Smoothies: die Vitalstoffbombe (nicht nur) für Kinder

Andreas Paffrath

Wenn Eltern Ihre Kinder vitalstoffreich ernähren möchten, stehen sie nicht selten vor dem Problem: wie bekommen wir Gemüse, Salate, Obst oder gar Wildkräuter in ausreichenden Mengen an unsere Kinder heran? Die Lösung: grüne Smoothies!
Im Interview erzählt uns der Grüne-Smoothie-Experte Andreas Paffrath, mit welchen Zutaten in welchem Verhältnis (und mit welchen Tricks) das gesunde Getränk super bei den meisten Kindern ankommt – und warum grüne Smoothies so gesund sind. Mit vielen praktischen Tipps zur abwechslungsreichen Zubereitung der grünen Vitalstoffbomben.

Auf der Website von Andreas Paffrath warten 10 kostenlose Grüne-Smoothie-Rezepte auf Dich.
Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Dr. med. Ruediger Dahlke

Krankheiten als Sprache der Kinderseele: Be-Deutung & ganzheitliche Behandlung

Dr. med. Ruediger Dahlke

Oft wird in der Schulmedizin das Symptom einer Krankheit bekämpft und unterdrückt. Nachhaltiger wäre es, stattdessen die Krankheitsursachen herauszufinden. Im Interview mit Dr. Ruediger Dahlke erfahren wir, wie das funktionieren kann und dass hinter vielen Krankheiten seelische Ursachen stecken. Das Prinzip der Krankheitsdeutung wird anhand vieler Beispiele wie Heuschnupfen, Mittelohrentzündung etc. ganz praktisch erklärt. Auf Herr Dahlkes einzigartige und humorvolle Art erfahren wir zudem so „ganz nebenbei“, wie wir optimale Bedinungen für unsere Kinder schaffen können – damit Krankheiten gar nicht erst eine Chance haben (Zitat: „Wenn der Mensch heiß ist aufs Leben, dann hat die Erkältung keine Chance!“).
Ganz besonders interessant ist auch Herr Dr. Dahlkes Sichtsweise von Fieber und klassischen Kinderkrankheiten!

Alle Videos im Kongress-Komplettpaket

Das Bild ist eine Visualisierung des digitalen Produkts!

Das Kinder-Gesundheitskongress

Kongresspaket 2015

Du hast den Kongress 2015 verpasst? Es nicht geschafft, alle Interviews anzuschauen? Oder möchtest das in aller Ruhe auch später nochmal machen? Mehr Infos

  • Sofort-Zugang zu allen 18 Interviews – inkl. Download-Möglichkeit (MP4)
  • Alle Interviews auch als Audio-Datei zum Download (mp3)
  • Bonus-Film „Das Geheimnis einer gesunden und stressarmen Kindheit“ – mit den „Geheimrezepten“ von 17 Experten (ca. 50 Minuten)
  • Viele weitere Boni, z.B. Achtsamkeits-Meditation als MP3, gratis Ausgabe von „Mit Kindern wachsen“ und des impfreports, Rezepte, Coaching-Karten uvm.!
Mehr Infos

56
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
33 Comment threads
23 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
  Subscribe  
Neuste zuerst Älteste zuerst nach Bewertungen
Benachrichtung bei
Renate
Renate

es waren wirklich viele gesundheitliche Anregungen dabei, leider kann man nicht alle auf einmal anschauen. wäre schön, wenn es wieder mal ausgestrahlt wird.

Steffsche
Steffsche

Hallo Zusammen. Leider habe ich mir den Buchtitel von Herrn Dr. Dahlke nicht aufgeschrieben, leider kann ich das Video nicht erneut aufrufen. Kann mir jemand weiterhelfen? Danke. VG

Anna
Anna

Oh ja, auch uns interessiert vor allem das Interview mit Herrn Dahlke, wir würden uns über seinen Beitrag am Bonustag sehr freuen!

Barbara
Barbara

gibt es doch noch die Möglichkeit die Interviews nach zu schauen. Ich hab es leider nicht geschafft in den freigegebenen 24 Stunden :/ Hr. Dahlke hätte mich so brennend interessiert

Msnuela
Msnuela

Bei mir läuft gerade das Interview, aber ohne Ton…heul…obwohl er auf laut steht:-(((

Almut
Almut

Es ist viel Stoff für einen Tag, zeitlich und inhaltlich. Die sagen ja alle so viel Interessantes. Wovon man / frau auch nichts versäumt haben will.

Almut
Almut

Hallo, auch das Video zu den grünen Smoothies hat mir gut gefallen. Darüber wusste ich bisher nicht viel. Schimpansen, die mit uns sehr nah verwandt sind, kauen viel auf grünen Blättern herum, daher liegt es nahe, dass diese auch für uns gesund sind. Ich besitze ein Kochbuch der afrikanischen Küche, und darin sind sehr viele Rezepte für grünes Blattgemüse, das ähnlich wie bei uns der Spinat gekocht wird. Es werden allerdings dort auch viele andere Gemüse und Kräuter verwendet, ähnlich wie bei den Smoothies: Grünes von Rüben, von Karotten, von Radieschen… Auch beim Lesen des Kochbuchs waren mir schon die… Read more »

Juliane
Juliane

Guten Tag, mir hat das Interview mit Herrn Dahlke nicht gefallen. Aber das ist nun einmal eine sehr persönliche Sichtweise. Es hat mich an manchen Stellen an eine Werbeveranstaltung mit wenig guten Argumenten erinnert. Einmal abgesehen davon, dass er dann auch noch zu Impfungen rät, hat es mich besonders geärgert, dass ich dem Newsletter zustimmen musste um seinen Vortrag zu Ende hören zu können. Das werde ich zukünftig nicht mehr tun! Ansonsten vielen Dank für euren Einsatz, freue mich auf die Vorträge von heute! LG Juliane

Gabi
Gabi

Wie und wer kann den „Großen Herren“ der Industrie, Ärzte und Parma Firma etc. grundlegend einen Riegel vorschieben? Solange vor allem das Recht der Menschen auf Gesundheit, sowie Heilung besteht und sich daran gehalten wird, wäre es ja gut. Das Menschen krank und uninformiert gelassen und dumm gehalten werden, erzeugt ungesunde Abhängigkeit, das in meinen Augen tunlichst unterbunden werden muss. Eine vermeintliche Hilfe, bzw. ein unterjubeln schädlicher Behandlungen, sind in meinen Augen ein bewusstes Vergehen und daher eine strafbare Handlung. Ein echter Arzt befasst sich mit Selbstheilungskräfte aktivieren, bietet auf naturbasis Hilfen, schaut ganzheitlich. Ebenso lässt man auch nicht die… Read more »

Katja
Katja

ich hab noch einen Buchtipp für die Körperpflege: „Alles klar mit Haut und Haar“ von Susanne Kehrbusch

Heidi
Heidi

Mein Sohn ist 9 Jahre alt und hat noch nie Shampoo auf seinem Kopf gehabt! Wasser (vor allem im Sommer, weil er gerne schwimmt und taucht) und ganz, ganz selten Wascherde (von Logona) sind absolut ausreichend! Er hat gesunde Haut und Haare. Ich selbst habe meine Haut komplett von Cremes entwöhnt. Ja, das braucht etwas Zeit bis die Haut sich wieder selbst schützen kann. Schlimm, was wir da mit Cremes etc. anrichten. Ist auch im Winter kein Problem ohne zusätzlichen „Schutz“. Ich kann nur jedem / jeder raten, sich aus den Fängen der Kosmetikindustrie zu befreien. Eine Frage hab‘ ich:… Read more »

Marion Schimmelpfennig

Christian hat Recht: Glycerin „kann“ die Haut von innen nach außen austrocknen, allerdings erst ab einer Konzentration von 10 % im Körperpflegemittel. Wie viel jeweils enthalten ist, verraten die Hersteller of nicht!

Diana
Diana

Thema Haare waschen…probierts mal mit Roggenvollkornmehl….war erst skeptisch, aber das funktioniert echt prima. Das ist total genial, gibt auch videos auf youtube dazu. Billiger und gesünder gehts nicht. Einfach ca. 5EL Roggenvollkornmehl mit soviel Wasser verrühren bis eine gelartige Konsistenz entsteht. Haare nass machen, das ganze auftragen wie ein Shampoo…es fühlt sich wie eine Haarkur an und 10 Minuten einwirken lassen….dann ausspülen….tada super schöne fluffige Haare. Könnte sein das ihr ne Weile braucht wegen der Umstellungsphase, also bitte etwas Geduld…bei mir hats allerdings sofort gewirkt. Bin davon total begeistert und nutze nur noch das Roggenvollkornmehl dafür, vor allem weil es… Read more »

Susanne
Susanne

Kokosöl ist wirklich gut geeignet um Sonnenschutzcremes selber anzumischen..oder Zahnpasta..oder Zeckenschutz… sehr interessante Beiträge, ich wünschte ich hätte schon vor Jahren damit begonnen, vieles zu hinterfragen und nicht von Werbung beeinflussen zu lassen.. der erste Schritt ist nie leicht 😉 alles andere ist bequemer..

Marita
Marita

Zähneputzen mit Natron ist sehr günstig und im Mund sehr angenehm. Einfach auf die feuchte Zahnbürste streuen und putzen.

Maria
Maria

Hallo Christian, vielen lieben Dank für das sehr ausführliche Interview mit herrn Dahlke. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es bis ins Erwachsenenalter Folgen haben kann, wenn man als 1,5 Jährige einen tiefgreifenden Schicksalsschlag erleben musste.Denn bis heute habe ich was die Themen Bindung, Beziehung und Vertrauen Probleme und kann mich an die damalige Situation detailiert erinnern. Auch hat mir das Interview die Augen bzgl Krankheiten geöffnet, denn bis eben konnte ich mir nicht erklären warum ich Asthma und einen Herzschrittmacher habe und mir gelegentlich die Sprache weg bleibt. Dieses hat sicherlich auch damit zu tun, dass ich als ehemaliges… Read more »

Sibille
Sibille

Hallo Maria, ich finde es toll, was du alles für dein Kind tust. Ganz wichtig ist das Stillen. Bitte höre nicht auf damit, wenn du anfängst zu arbeiten! Einfach nur reduzieren ist da viel einfacher, damit die Kinder das verkraften. Wenn du also abends beim Einschlafen und morgens beim Aufwachen stillst, ist das der beste Einstieg in den Tag für dein Kind – und am Abend gibt es die nötige Sicherheit für die Nacht.

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklörung. Ok, verstanden